Starkregen, Überschwemmung, Rückstau – was muss ich tun?

Online-Seminar Schutz vor Starkregen: Starkregen, Überschwemmung, Rückstau – was muss ich tun? Wie kann ich meine Immobilie schützen?

Bei heftigen Gewittern und Starkregenereignissen kann sich Wasser auf versiegelten Straßen und Hofflächen aufstauen und von außen in Gebäude eindringen. Außerdem kann bis auf Höhe des Straßenniveaus, der sogenannten Rückstauebene, aufgestautes Abwasser aus dem Kanal über Ablaufstellen in tief gelegene Räume fließen, wobei oft große Schäden entstehen: Möbel und Elektrogeräte werden zerstört, Räume durch das Schmutzwasser beschädigt und liebgewonnene Erinnerungsstücke vernichtet.

Wie sich Grundstückseigentümer*innen vor diesen Folgen wirksam schützen können und welche rechtlichen oder versicherungstechnischen Aspekte beachtet werden sollten, beantwortet Sara Luz, Referentin des Projekts KluGe: Anpassung an die Folgen des Klimawandels und umweltbewusste Grundstücksentwässerung und Abwasserentsorgung der Verbraucherzentrale NRW. Hanna Vitz, Referentin für Regenwasserbewirtschaftung, informiert über Entsiegelung und Maßnahmen, die hierfür ergriffen werden können.

Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungswebseite.

Veranstaltende: Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit dem Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen.

Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Termin speichern