Mittelgebirge - Weißer Fleck im Klimawandel

Annaberg-Buchholz
Deutschland
bis
OpenStreetMap

11. Annaberger Klimatage

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman","serif";}

Im Fokus stehen diesmal Erkenntnisse zum Klimawandel und seinen Folgen im Mittelgebirge. Dies umfasst Ergebnisse neuer Projekte zu Analyse, Interpretation und Bewertung der regionalen Klimadaten, klimawandelbedingter Risiken wie Starkregen, Trockenheit und Hitze, aber auch die Betrachtung resultierender Klimafolgen und geeigneter Anpassungsstrategien.  Ergänzt wird dieser Schwerpunkt um Einblicke in die Klimadiplomatie und Aspekte der Kommunikation des Thema Klimawandel gegenüber der Bevölkerung.

Den aktuellen Stand des Tagungsprogramms und weitere Informationen finden Sie unter 11. Annaberger Klimatage.

Veranstaltende: Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt gemeinsam mit dem Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, der TU Bergakademie Freiberg, der TU Dresden und dem Erzgebirgskreis sowie der Deutschen Meteorologischen Gesellschaft und des Deutschen Wetterdienstes.

Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern