„Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“

Umweltbundesamt
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau
Deutschland
bis
OpenStreetMap

Internationale Wanderausstellung vom 20. März bis 2. Juni 2018 im Umweltbundesamt zu Gast.

Der Boden ist eine verborgene Welt unter unseren Füßen –

Eine große Fülle von Organismen bewohnt die »dünne Haut der Erde«. Regenwürmer, Milben, Collembolen und unzählige andere Tiere sorgen in Zusammenarbeit mit Bakterien und Pilzen für fruchtbare Böden. Ihre Aktivität bildet die Grundlage für das Pflanzenwachstum und somit die Nutzung der Böden durch den Menschen.

Vom 20. März bis zum 2. Juni 2018 besteht im UBA die besondere Gelegenheit, die erstaunliche und faszinierende Welt unter unseren Füßen kennen zu lernen. Das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz ist mit der Internationalen Wanderausstellung „Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“ zu Gast.

Beim Betreten der Ausstellung schrumpfen die Besucher auf die Größe eine Landassel (etwa 17-20 Millimeter) und betreten eine der am wenigsten erforschten Lebensräume der Erde. Modelle, Experimentierstationen und interaktive Elemente laden Groß und Klein zum Staunen und Mitmachen ein. Der Ausstellungsbesuch eignet sich insbesondere für Schulklassen und Familien.

In vier Themenkammern begegnen die Betrachter zahlreichen Bodentieren vis-á-vis: Völlig neue Bekanntschaften sind garantiert! Zudem erfahren die Besucher etwas über verschiedene Bodentypen, neueste Bodenforschung, Bodenzerstörung sowie Maßnahmen zum Bodenschutz.

Die Ausstellung ist werktags von montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Am 2. Juni ist die Ausstellung zum Abschluss noch bis 14:30 Uhr offen.
Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Pädagogisches Begleitmaterial zum Download:

<>
Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern