4. Hamburger Symposium zur regionalen Gesundheitsversorgung

Hamburg Center for Health Economics (HCHE)
Esplanade 36
20354 Hamburg
Deutschland
OpenStreetMap

Was macht eine Stadt zu einer gesunden Stadt?

Der Anteil der in Städten lebenden Bevölkerung hat in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen und dieser Trend wird sich laut den Vereinten Nationen auch in der Zukunft weiterhin fortsetzen. Von dieser Entwicklung sind auch Deutschland und seine Metropolen betroffen.
Neben der Attraktivität städtischen Lebens und seiner Angebote, wie z.B. einem guten Zugang zur medizinischen Versorgung, können die ökologischen und sozioökonomischen Folgen der Urbanisierung vielfältige negative Auswirkungen auf die Gesundheit und Lebensqualität der städtischen Bevölkerung haben.
Mit dem 4. Hamburger Symposium zur regionalen Gesundheitsversorgung greifen wir am 28. Februar 2019 das Thema in Form einer Fachkonferenz auf und freuen uns auf interessante Diskussionen mit Vertretern aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesundheitsversorgung.

Weitere Informationen finden sich auf der Veranstaltungwebseite

Veranstaltende: Institut für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen (IVDP), Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern