Foodsharing: Essen teilen im Netz

zum Vergrößern anklicken
Mal wieder zu viel eingekauft? Überschüssige Lebensmittel landen leider allzuoft im Mülleimer
Quelle: ArenaCreative / Fotolia.com

Bislang gab es im Internet nur Filesharing, neuerdings gibt es auch Foodsharing. Seit ein paar Tagen teilen Nutzerinnen und Nutzer auf foodsharing.de ihre zu viel eingekauften Lebensmittel, die zum Wegwerfen zu schade sind. Wie das funktioniert, erklärt Sebastian Engbrocks, einer der Mitarbeiter von foodsharing.de. Nach einer Studie der Universität Stuttgart wirft jeder Bundesbürger im Schnitt pro Jahr mehr als 82 Kilogramm gutes Essen weg.

Audio


Quelle:
Green Radio
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden