Batterien und Akkus

zum Vergrößern anklicken
Aktuell werden in Deutschland pro Jahr ca. 50.000 Tonnen Gerätebatterien in Verkehr gebracht.
Quelle: Seen / Fotolia.com

Ob Smartphone, Wecker, Fernbedienung, Laptop, Kamera oder Küchenwaage – ständig benutzen wir Geräte mit Batterien oder Akkus. Aber sind Akkus wirklich immer ökologischer als Batterien? Und welche Vor- und Nachteile haben die verschiedenen Typen mit den komplizierten Namen: Zink-Kohle-Batterien, Alkali-Mangan-Batterien, Lithium-Ionen-, Nickel-Metallhydrid- und LSD-Nickel-Metallhydrid-Akkus? Wie pflegt man sie richtig und wie gut lassen sie sich recyceln? Diese Fragen beantwortet Katja Tschetschorke vom Umweltbundesamt.

Beitrag hören & mehr lesen auf Detektor.fm

Audio


Quelle:
Green Radio / Detektor.fm
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden