Prüfung von Alternativen zum Biozid-Einsatz

Das kürzlich abgeschlossene Projekt beschreibt ein Konzept zur qualitativen Bewertung biozidfreier Alternativen mittels nachvollziehbarer Kriterien.

Anhand dreier konkreter Beispiele werden biozidfreie Alternativen hinsichtlich ihrer Zweckmäßigkeit  und Konkurrenzfähigkeit mit Bioziden verglichen: Mikrowellenverfahren im bekämpfenden Holzschutz, Kanalisationsfallen gegen Ratten und Unterwasserfolien und –matten als  Antifoulingmaßnahme.
Biozidfreie Alternativen haben ein hohes Potential zur Reduzierung des Biozideinsatzes, unterliegen jedoch meist keinem Bewertungsverfahren, was ihre Akzeptanz verringert. Durch eine fachliche Bewertung soll die Akzeptanz von Alternativen und deren Verwendung anstelle von Bioziden gefördert werden. Eine positive Bewertung ist Voraussetzung für eine behördliche Empfehlung dieser Alternativen. (Umweltbundesamt, 22.07.2020)

Abschlussbericht: "Alternativen zum Biozid-Einsatz: Reduzierung der Verwendung von Bioziden – Prüfung von Alternativen zum Biozid-Einsatz" veröffentlcht in der ⁠UBA⁠-Reihe Texte 142/2020
node/81773

 

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Biozide  Minimierung Biozideinsatz  Alternativenprüfung  Biozid-frei