Maden im Müsli und Milben im Mehl vermeiden

Niemand gibt es gerne zu, aber fast jeder ist irgendwann einmal unfreiwilliger Gastgeber für den einen oder anderen Vorratsschädling. „Gerade naturbelassene Produkte sind besonders gefährdet. Aus wenigen unbemerkten Schädlingen können mit der Zeit sehr viele Tiere werden.“, erklärt Dr. Wolfgang Kulow vom Dezernat Verbraucherschutz im Regierungspräsidium Gießen (RP).

In ihrer Pressemitteilung gibt das RP Gießen ausführliche Hinweise und Tipps zum Umgang und Schutz vor ungebetenen Vorratsschädlingen, u.a. Lebensmittel kühl, trocken und in verschließbaren Behältern lagern, ältere Vorräte gehören im Schrank immer nach vorne, sodass diese besser kontrolliert werden können, Lagerregale, Schränke und Schubladen regelmäßig ausräumen und gründlich reinigen.
(RP Gießen, 19.11.2019)

Vollständige Pressemitteilung
https://rp-giessen.hessen.de/pressemitteilungen/rp-gie%C3%9Fen-gibt-tipps-zum-schutz-vor-ungebetenen-vorratssch%C3%A4dlingen

Vorratsschädlinge im Biozid-Portal
Biozid-Portal: Vorratsschädlinge

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Biozid-Portal  Schädlinge  biozidfreie Alternativen