„Insekt des Jahres 2022“: Die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege

Kamelhalsfliegen gelten heute als die artenärmste Ordnung von Insekten mit vollständiger Verwandlung – also mit einem Puppenstadium. Aus vielen fossilen Funden lässt sich aber ableiten, dass die Insekten zu Lebzeiten der Dinosaurier in viel größerer Vielfalt auf der Erde vertreten waren.

Ein auffallend langer Hals, glasklare Flügel und eine Größe von sechs bis 15 Millimetern kennzeichnen alle Kamelhalsfliegen (Raphidioptera). Weltweit sind nur etwa 250 Kamelhalsfliegen-Arten bekannt, in Mitteleuropa sind es bislang 16 beschriebene Arten. Die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege Venustoraphidia nigricollis galt lange Zeit als eine der seltensten Kamelhalsfliegen – bis man erkannte, dass sich die adulten Tiere mit dem charakteristischen schwarzen Halsschild überwiegend in der Kronenschichtvon Bäumen aufhalten.
(Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen, 29.11.2021)

Vollständige Pressemitteilung vom 29.11.2021
https://www.senckenberg.de/de/pressemeldungen/lebendes-fossil-die-schwarzhalsige-kamelhalsfliege/

Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Insekten des Jahres