Abteilungsleiter/in (m/w/d)

Für unsere Abteilung III 1 „Nachhaltige Produkte und Konsummuster, Kreislaufwirtschaft“ mit Arbeits- bzw. Dienstort in Dessau-Roßlau - Bauhausstadt im Dessau-Wörlitzer Gartenreich - suchen wir eine/n Abteilungsleiter/in (m/w/d).

                                  
Das Umweltbundesamt (UBA) ist Anlaufstelle in nahezu allen Fragen des Umweltschutzes. Es arbeitet für den Schutz von Wasser, Boden und Luft und an den übergreifenden Themen Umwelt und Gesundheit, Klimaschutz und Energie, Verkehr sowie Abfall und Fragen des technischen Umweltschutzes. Als Bundesoberbehörde gehört das UBA zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Für unsere Abteilung III 1 „Nachhaltige Produkte und Konsummuster, Kreislaufwirtschaft“ mit Arbeits- bzw. Dienstort in Dessau-Roßlau - Bauhausstadt im Dessau-Wörlitzer Gartenreich - suchen wir eine/n


Abteilungsleiter/in (m/w/d)


Das Arbeits- bzw. Dienstverhältnis beginnt zum 01.04.2020 und ist in der Regel zunächst für die Dauer von bis zu vierundzwanzig Monaten als Probezeit in dieser Führungsposition befristet. Nach erfolgreicher Absolvierung der Erprobungszeit ist eine unbefristete Einstellung vorgesehen. Im Beamtenbereich wird die Funktion ebenfalls zunächst auf Probe übertragen.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen solche Bewerbungen ein, wird im Einzelfall geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Die Abteilung III 1 umfasst folgende Fachgebiete: III 1.1 „Übergreifende Aspekte des produktbezogenen Umweltschutzes, nachhaltige Konsumstrukturen, Innovationsprogramm“, III 1.2 „Rechtsangelegenheiten, Vollzug VerpackG, ElektroG und BattG“, III 1.3 „Ökodesign, Umweltkennzeichnung, Umweltfreundliche Beschaffung“, III 1.4 „Stoffbezogene Produktfragen“, III 1.5 „Abfallwirtschaft, gefährliche Abfälle, Anlaufstelle Basler Übereinkommen“ und III 1.6 „Produktverantwortung“.


Ihre Aufgaben:

Zentrale Aufgaben sind die fachlich-konzeptionelle und administrative Leitung der Abteilung mit insgesamt ca. 95 Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern. Die Arbeit der Abteilung III 1 zielt auf die Reduzierung der Umweltauswirkungen durch Produkte, deren Gebrauch und Entsorgung. Schwerpunkte sind die Analyse der ökologischen Probleme entlang dieser Prozesskette, die Erarbeitung von Lösungen und die Förderung von deren Anwendung in der Praxis. Die Abteilung III 1 beschäftigt sich mit der Anwendung und Weiterentwicklung der Methoden der ökologischen Produktbewertung, der Weiterentwicklung der umweltfreundlichen Produktgestaltung (Ökodesign), des Umweltzeichens „Blauer Engel“ sowie des Europäischen Umweltzeichens, der umweltfreundlichen Beschaffung, der Verbraucherkommunikation und der Weiterentwicklung der Abfallwirtschaft zur Kreislaufwirtschaft. Die Abteilung III 1 wirkt ebenfalls am Vollzug von Umweltgesetzen mit (Elektroaltgerätegesetz, Batteriegesetz, Verpackungsgesetz, „Basler Übereinkommen“). Neben der Weiterentwicklung von Zielen, Indikatoren, Maßnahmen und Instrumenten in den Themengebieten der Abteilung sind die Beteiligung bei der Erarbeitung entscheidungsrelevanter Grundlagen für Rechts- und Verwaltungsvorschriften in den genannten Themenfeldern sowie die Vertretung des UBA gegenüber Akteuren auf nationaler und internationaler Ebene und die Sicherung der fachlichen Qualität der Abteilung Ihre Aufgabe.


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Uni-Diplom)
  • gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Aktivitäten und der rechtlichen Rahmenbedingungen auf den Gebieten des produktbezogenen Umweltschutzes sowie den Fragen der Kreislaufwirtschaft
  • mindestens zweijährige Führungserfahrung, insbesondere in der Leitung von wissenschaftlichen oder wissenschaftsnahen Arbeitseinheiten
  • Fähigkeit zur konzeptionellen, fachlichen Anleitung von Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern.
  • ergebnis-, qualitäts- und teamorientierter Führungsstil, Genderkompetenz und die Bereitschaft, im Sinne des Leitbildes des UBA verantwortungsbewusst und fachübergreifend zusammenzuarbeiten
  • Kompetenz zum Knüpfen von Netzwerken
  • umfangreiche Kontakte in dem relevanten Wissenschaftsumfeld, in die einschlägige Verbändelandschaft und zu den relevanten politischen und administrativen Akteuren
  • umfangreiche Erfahrung im Umgang mit Unternehmen und Wirtschaftsverbänden und im Umgang mit Medienvertretern
  • hervorragende Kommunikationsfähigkeit nach innen und außen und ein ausgeprägtes Planungs- und Organisationsvermögen
  • hohe Strategie-, Analyse- und Reflexionsfähigkeit
  • auch in hektischen Situationen verlieren Sie nicht den Überblick und können auch unter Zeitdruck strukturiert und zielorientiert agieren
  • die Anwendung moderner Führungsinstrumente, speziell zur Wahrnehmung der Personal-, Fach- und Ressourcenverantwortung werden vorausgesetzt
  • Erfahrung in der Bearbeitung internationaler Projekte
  • verhandlungssichere englische Sprachkenntnisse
  • Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen und ein sporadisches Arbeiten außerhalb der üblichen Servicezeiten


Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen im Rahmen flexibler Arbeitszeiten und Arbeitsformen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer wissenschaftlichen Behörde. Fortbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Nähere Informationen dazu finden Sie unter dem Link: www.umweltbundesamt.de/das-uba/das-uba-als-arbeitgeber/warum-uba.

Dotierung: bis Besoldungsgruppe B 2 BBesO. Tarifbeschäftigte werden nach TVöD (Tarifgebiet Ost) außertariflich analog B 2 BBesO vergütet.
Kenn.-Nr.: 24/III/19   
Bewerbungsfrist: 19.11.2019 (Bewerbungen, die nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehen [Eingangsstempel des UBA], können nicht mehr berücksichtigt werden.)

Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilt Ihnen Frau Dr. Bettina Rechenberg unter 0340 2103-2785.

Das UBA übernimmt bei Vorliegen aller persönlichen und rechtlichen Voraussetzungen die Zahlung von Reisekosten, Trennungsgeld sowie Umzugskosten gemäß Bundesreisekostengesetz (BRKG), Trennungsgeldverordnung (TGV) und Bundesumzugskostengesetz (BUKG).

Das UBA fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist bestrebt, Unterrepräsentanz zu beseitigen. Daher laden wir qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte in schriftlicher Form an die Bewerberbetreuung des UBA oder senden sie per E-Mail (Anhang ausschließlich als PDF-Datei, max. zwei Dateien und insgesamt nicht größer als 3 MB) an bewerbung [at] uba [dot] de. Bitte geben Sie die Kenn.-Nr. an. Das UBA begrüßt Bewerbungen auf umweltfreundlichem Papier.

Bewerberbetreuung des Umweltbundesamtes

Postfach 1406
06813 Dessau-Roßlau
Deutschland

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden