Bessere Gebäudedämmung

Schlechte Dämmung ist einer der Gründe für den massiven Wärmeverlust von Gebäuden.

Schlechte Dämmung ist einer der Gründe für den massiven Wärmeverlust von Gebäuden. Eine bessere Dämmung der Außenwände, des Dachbodens und des Kellers in Altbauten führt in der Regel zu einer Verringerung des Heizenergiebedarfs von mehr als  60%. Dazu trägt auch der Einbau wärmeschutzverglaster Fenster bei. Der Modernisierungsratgeber hilft Ihnen, die mögliche Einsparung an Energie und Heizkosten einzuschätzen. Bei anspruchsvollen Sanierungen kann man bei gutem Kosten-Nutzen-Verhältnis sogar über 90% der Heizenergie durch besten Wärmeschutz, Einbau einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, luftdichter Bauweise und Nutzung erneuerbarer Energien einsparen (so genannte „Faktor-10-Sanierung”).

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Heizkosten