Umweltfreundliche Beschaffung: Schulungsskripte

etwa 10 Leute sitzen auf einer Veranstaltung an U-förmig aufgestellten Tischen mit Namensschildern und Laptops, vorne läuft ein Beamerzum Vergrößern anklicken
Schulungen geben Informationen über praktische Fragen der nachhaltigen Beschaffung.
Quelle: aerogondo / Fotolia.com

Papier, Computer, Fahrzeuge: Die öffentliche Hand gehört mit rund 260 Mrd. Euro Beschaffungsvolumen pro Jahr zu den größten Verbrauchern in Deutschland. Die Schulung der in der Beschaffung tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist wichtig, um diese erhebliche Nachfragemacht noch mehr dafür zu nutzen, Umweltbelastungen zu reduzieren und das Angebot umweltfreundlicher Produkte zu verbessern.

Häufig bestehen Unsicherheiten und Fragen, wie: Was ist vergaberechtlich zu beachten? Welche Umweltkriterien kann ich berücksichtigen? Wie beziehe ich Lebenszykluskosten in die Vergabe ein? Die Schulungsskripte „Umweltfreundliche Beschaffung“ geben einen praxisnahen Einblick in sechs verschiedene Themenbereiche. Sie eignen sich sowohl als Lehrmaterial für Bildungseinrichtungen, als auch zum Selbststudium. Die Skripte 1 – 4 sind nun in aktualisierter Fassung veröffentlicht.

Themen der Schulungsskripte:
• Schulungsskript 1: Grundlagen der umweltfreundlichen Beschaffung
• Schulungsskript 2: Rechtliche Grundlagen der umweltfreundlichen Beschaffung
• Schulungsskript 3: Einführung in die Verwendung von Produktkriterien aus Umweltzeichen
• Schulungsskript 4: Strategische Marktbeobachtung und -analyse
• Schulungsskript 5: Einführung in die Berechnung von Lebenszykluskosten und deren Nutzung im Beschaffungsprozess
• Schulungsskript 6: Hemmnisanalyse für eine umweltfreundliche Beschaffung mittels Selbstevaluations-Tool.