Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Anpassung: regional und sektoral

Der Klimawandel hat unterschiedliche Folgen für die einzelnen Sektoren und Regionen Deutschlands. Aus diesem Grund sollten spezifische lokale und regionale Anpassungsmaßnahmen entwickelt und umgesetzt werden. Dem Thema „Anpassung in Deutschland“ kann man sich auf dieser Webseite also regional ODER sektoral nähern. Über das unten stehende Auswahlmenü „Handlungsfelder“ kann man Informationen zu Anpassungsoptionen in den Handlungsfeldern der Deutschen Anpassungsstrategie (DAS) abrufen. Oder Sie wählen ein Bundesland aus und erhalten Informationen zu den Anpassungsstrategien und -maßnahmen der deutschen Bundesländer.

Regionale Anpassung

Den Bundesländern kommt eine wichtige Rolle bei der Bewertung regionaler Klimaänderungen, Vulnerabilitäten und Anpassungsmöglichkeiten zu. Alle Bundesländer haben sich daher des Themas Anpassung an den Klimawandel angenommen. Viele haben bereits eigene Anpassungsstrategien und Aktionspläne veröffentlicht oder arbeiten gegenwärtig daran.

Sektorale Anpassung

Sektorale Anpassungsmaßnahmen richten sich nach den spezifischen Anforderungen und Vulnerabilitäten der einzelnen Sektoren, auch Handlungsfelder genannt. Zwar verfolgt die Deutsche Anpas-sungsstrategie einen integrierten Ansatz, sie verweist jedoch gleichzeitig auf die Bedeutung sektoraler Ansätze, um zielgerichtete Anpassungsmaßnahmen entwickeln zu können.

Kategorisierung von Anpassungsmaßnahmen

Es gibt verschiedene Ansätze, um Anpassungsmaßnahmen zu kategorisieren. Einer von ihnen unterscheidet zwischen technischen, ökosystemaren sowie rechtlichen, politischen und Management-Maßnahmen:

  • Technische Anpassung bezeichnet dabei Lösungen wie Infrastruktur- oder Baumaßnahmen. Der Bau von Dämmen gegen Hochwasser ist ein Beispiel.
  • Ökosystemare Maßnahmen zielen auf die Wiederherstellung und den Erhalt funktionierender Ökosysteme ab, um Anpassung an die Folgen des Klimawandels zu ermöglichen. Zu ihnen gehört zum Beispiel das (Wieder-)Einrichten oder der Erhalt von Überflutungsflächen als Hochwasserschutz.
  • Anpassung in den Bereichen Recht, Politik und Management betrifft Steuerungs- und Managementansätze auf politischer, gesellschaftlicher oder privatwirtschaftlicher Ebene. Dazu zählen unter anderem Versicherungs- und Beratungsangebote sowie Risikomanagement- oder Kriseneinsatzpläne.

Sollten Sie vor allem an den Klimafolgen für einen Sektor oder eine Region interessiert sein, finden Sie diese im Bereich Klimafolgen Deutschland.

Quellen

Wählen Sie hier bitte einen Sektor oder ein Bundesland aus

ODER
- 31 Inhalt(e) -

Anpassung: Handlungsfeld Finanz- und Versicherungswirtschaft

Der Klimawandel erhöht das Geschäftsrisiko von Banken und Versicherungen. Mit Hilfe eines aktiven Managements können klimabedingte Risiken jedoch weitgehend eingegrenzt und neue Geschäftschancen genutzt werden. Zusätzlich kann die Finanz- und Versicherungswirtschaft durch Produktgestaltung und Investitionsentscheidungen Anreize für Anpassungsmaßnahmen schaffen. weiterlesen

257

Anpassung: Handlungsfeld Fischerei

Der Klimawandel verändert Lebensräume und birgt so auch ökonomische Risiken für die Fischerei. Eine nachhaltige Ausrichtung der Fischerei sowie die Umsetzung von Meeresschutz-Maßnahmen können die betroffenen Ökosysteme entlasten. Werden frühzeitig die fischereilichen und naturschutzfachlichen Maßnahmen angepasst, besteht die Chance, die Zukunft von Fischereibetrieben langfristig zu sichern. weiterlesen

244

Anpassung: Handlungsfeld Energiewirtschaft

Die Anpassung der Energiewirtschaft an den Klimawandel ist notwendig, um die Versorgung Deutschlands mit Energie sicherzustellen. Im Rahmen der Anpassung müssen Energieumwandlungs- und Energieverteilungsstrukturen vor Wetterextremen und Wasserknappheit geschützt werden. Gleichzeitig gilt es, Auswirkungen von Klimaänderungen auf die Energienachfrage zu berücksichtigen. weiterlesen

245

Anpassung: Handlungsfeld Boden

Böden mit all ihren Funktionen sind eine wichtige Ressource und als CO2-Speicher ein wesentlicher Bestandteil im globalen Kohlenstoffkreislauf. Mit Blick auf mögliche Folgen des Klimawandels ist eine Integration von Anpassungsmaßnahmen in den Bodenschutz dringend notwendig. Ziel ist es, Böden vor Erosion, Humusverlust und anderen klimabedingten Risiken zu schützen. weiterlesen

210

Anpassung: Handlungsfeld Biologische Vielfalt

Um die Biologische Vielfalt zu schützen, muss das natürliche Anpassungspotenzial von Ökosystemen bewahrt und unterstützt werden. Es gilt, durch Schutzmaßnahmen und länderübergreifende Zusammenarbeit Schutzgebiete zu stabilisieren, Schutzgüter zu erhalten und effektive Biotopverbundsysteme zu etablieren. weiterlesen

241

Anpassung: Handlungsfeld Bevölkerungs- und Katastrophenschutz

Um sich an die Auswirkungen des Klimawandels anzupassen, können Organisationen des Bevölkerungsschutzes vor allem ihre internen Strukturen und Abläufe überarbeiten. Auch neue Wege der Kommunikation und Aufklärung über mögliche Gefahren können helfen, negative Folgen des Klimawandels zu mindern und Bewusstsein für klimatische Veränderungen zu schaffen. weiterlesen

199

Anpassung: Handlungsfeld Bauwesen

Maßnahmen zur Anpassung an die Klimafolgen im Bauwesen tragen zum Erhalt gesunder Wohn- und Arbeitsverhältnisse bei, mindern oder vermeiden Schäden durch Wetterextreme und bewahren so den Wert von Gebäuden. Auch eine angepasste Bauplanung, die Klimaaspekte berücksichtigt, kann eine effektive Anpassungsmaßnahme sein. weiterlesen

251

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt