Aktuelle Vorhaben des Bundes

Deutschlandfahne weht im Windzum Vergrößern anklicken
Der Bund fördert Forschung ebenso wie die Entwicklung von Strategien und Anpassungsmaßnahmen.
Quelle: john krempl / photocase.com

Damit sich Deutschland optimal auf die möglichen Auswirkungen des Klimawandels vorbereiten kann, hat der Bund bereits eine große Bandbreite an Vorhaben initiiert. Diese liefern wichtige Anhaltspunkte für geeignete Anpassungsstrategien an kommende Klimaveränderungen. Die Vorhaben umfassen sowohl die Identifizierung möglicher Klimafolgen als auch die Umsetzung konkreter Maßnahmen.

Bandbreite der Vorhaben des Bundes

Die Vorhaben des Bundes zur Anpassung an den Klimawandel decken bereits jetzt ein großes Spektrum an Handlungsfeldern ab. Viele Ressorts, Ministerien und Bundesoberbehörden sind beteiligt. Sie fördern Forschung ebenso wie Strategieentwicklung und Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen. Eine Auswahl aktuell laufender Vorhaben des Bundes zur Anpassung an den Klimawandel wird hier vorgestellt:

KLIMZUG

Die Fördermaßnahme „KLIMZUG – Klimawandel in Regionen zukunftsfähig gestalten“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt seit 2007 die Entwicklung innovativer Anpassungsstrategien deutschlandweit in sieben ausgewählten Modellregionen. Ziel der Maßnahme ist es, die regionalen Folgen des Klimawandels besser zu verstehen und die Anpassung an die künftig wahrscheinlich vermehrt auftretenden extremen Wetterereignisse voranzubringen. Mit der Maßnahme soll zudem die Wettbewerbsfähigkeit der Regionen gesteigert werden. Das Projekt läuft bis Mitte 2014 und wird in folgenden Modellregionen umgesetzt:

  • dynaklim: Dynamische Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels in der Emscher-Lippe-Region
  • INKA BB: Innovationsnetzwerk Klimaanpassung Brandenburg Berlin
  • KLIMZUG-NORD: Strategische Anpassungsansätze zum Klimawandel in der Metropolregion Hamburg
  • KLIMZUG-Nordhessen: Klimaanpassungsnetzwerk für die Modellregion Nordhessen
  • nordwest2050: Perspektiven für klimaangepasste Innovationsprozesse in der Metropolregion Bremen-Oldenburg
  • RADOST: Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste
  • REGKLAM: Entwicklung und Erprobung eines integrierten regionalen Klimaanpassungsprogramms für die Modellregion Dresden

KLIWAS

KLIWAS – Auswirkungen des Klimawandels auf Wasserstraßen und Schifffahrt“ ist ein Verbundforschungsprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Zusammenarbeit mit verschiedenen Bundesbehörden. Das Programm ist unterteilt in fünf Vorhaben, die jeweils in verschiedene Projekte gegliedert sind und thematisch ineinander greifen. Erforscht wird im Zeitraum März 2009 bis Dezember 2013, welche Auswirkungen der Klimawandel auf die Schifffahrt in Deutschland haben kann. KLIWAS verfolgt dabei einen Multimodellansatz und trägt so maßgeblich zur Erweiterung der Wissensbasis in der Klimafolgenforschung – auch für andere Handlungsfelder – bei. Außerdem werden die Erkenntnisse genutzt, um geeignete Anpassungsmaßnahmen vorzuschlagen.

Ökonomie des Klimawandels

Im Rahmen des Förderschwerpunkts „Ökonomie des Klimawandels“ des BMBF werden aus einer volks- und gesamtwirtschaftlichen Perspektive Modelle und handlungsorientierte Konzepte zu Klimaschutz und Klimaanpassung erarbeitet. Seit 2011 werden 27 Projekte gefördert. Themenschwerpunkte sind:

  • Kosten von Klimawandel, Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel
  • Gestaltung und Wirkung klimapolitischer Maßnahmen und Instrumente
  • Internationale Klimaverhandlungen und -regimes
  • Energieressourcen und klimafreundliche Energieversorgung

Eine Liste der laufenden Projekte ist unter folgendem Link zu finden: http://www.fona.de/de/9908

ExWoSt

Mit dem Forschungsprogramm „ExWoSt – Experimenteller Wohnungs- und Städtebau“ fördert das BMVI innovative Planungen und Maßnahmen zu städtebaulichen und wohnungspolitischen Themen. Ein Forschungsfeld des Programms waren „Urbane Strategien zum Klimawandel“. In seinem Rahmen ist unter anderem der „Stadtklimalotse“ entstanden, ein in Kommunen einsetzbares, akteursspezifisches Werkzeug, das bei der Auswahl und Umsetzung von Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung hilft. Aufbauend auf wissenschaftlichen Grundlagen wird der „Stadtklimalotse“ stetig weiterentwickelt und aktualisiert.

Weitere Vorhaben

Eine umfassende Liste aller bis zum Jahr 2011 durch den Bund initiierten oder geförderten Maßnahmen finden Sie in Anlage H.3 des Aktionsplans Anpassung.
Informationen zu weiteren Anpassungsprojekten verschiedenster Akteure in Deutschland finden Sie in der KomPass-Tatenbank sowie im Projektkatalog Klimafolgen und Anpassung.