Chemikalien-Leasing hat Zukunft: Vorreiter prämiert

etwa 20 Männer und Frauen stehen für ein Foto aufgereiht auf einer Bühnezum Vergrößern anklicken
Der “Global Chemical Leasing Award 2014” wurde am 10. Dezember 2014 in Wien verliehen.
Quelle: UNIDO

Das innovative Geschäftsmodell „Chemikalien-Leasing“ wird weltweit erprobt. Das zeigt der Preis „Global Chemical Leasing Award 2014“, den die Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) sowie Österreich, die Schweiz und Deutschland am 10. Dezember 2014 zum dritten Mal vergaben.

Konzept des Leasings: Der Chemikalien-Hersteller bietet nicht eine bestimmte Menge einer Chemikalie an, zum Beispiel 100 Liter Beizmittel, sondern die Erfüllung einer Funktion, etwa das Beizen von 10.000 Quadratmeter Holzoberfläche. So liegt es auch im Interesse des Anbieters, eine möglichst geringe Menge Chemikalien einzusetzen. Das schont die Umwelt und ist wirtschaftlich. Der „Global Chemical Leasing Award 2014“ bescheinigt 27 Unternehmen die erfolgreiche Durchführung eines solchen Leasings nach den Nachhaltigkeitskriterien der UNIDO, darunter einem aus Deutschland und vielen aus Südamerika. Des Weiteren wurden Preise in den Kategorien Beratung, wissenschaftliche Publikationen und Öffentlichkeitsarbeit vergeben. Das UBA saß mit in der Jury und setzt sich dafür ein, das Chemikalien-Leasing voranzubringen.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Chemikalien-Leasing  Nachhaltige Chemie
×

Sie suchen Daten und Fakten zur Umwelt?
Helfen Sie mit, unseren Internetauftritt zu verbessern.

Ja, ich mache mit