Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Umwelt-Survey

Gesundheit

Deutsche Umweltstudie zur Gesundheit, GerES

Collage aus 16 Bildern, die Einflussfaktoren aus der Umwelt wie Lärm oder Abgase zeigen

Chemikalien, Schimmel oder Lärm – alltäglich sind Menschen potenziell schädlichen Einflüssen aus der Umwelt ausgesetzt. In den Deutschen Umweltstudien zur Gesundheit (ehemals Umwelt-Surveys genannt) untersucht das Umweltbundesamt die Belastung der Bevölkerung mit Schadstoffen und anderen Umwelteinflüssen wie Lärm. So trägt es zum Schutz von Mensch und Umwelt bei. weiterlesen

426
Gesundheit

Deutsche Umweltstudie zur Gesundheit, GerES 1985-1986

Laufender Küchenwasserhahn mit Glasschale, roter Hintergrund

Premiere für die Deutsche Umweltstudie zur Gesundheit, GerES, die ehemals Umwelt-Survey hieß: Mitte der 80iger Jahre ermittelte das UBA erstmals die Schadstoffbelastung der Bevölkerung. Zwei zentrale Ergebnisse: Zu hohe Elementgehalte im Trinkwasser und giftige Biozide im Hausstaub. Der Grundstein für eine der wichtigsten Untersuchungen zur Gesundheit der deutschen Bevölkerung war gelegt. weiterlesen

438
Gesundheit

Beurteilungswerte der HBM-Kommission

Urin- und Blutprobe in verschlossenen, beschrifteten Gefäßen mit Ankreuz-Formular für die Laboruntersuchung

Die Kommission Human-Biomonitoring leitet für Stoffe im menschlichen Körper zwei Arten von Beurteilungswerten ab: 1. Referenzwerte aus einer Reihe von Messwerten einer Stichprobe einer definierten Bevölkerungsgruppe nach vorgegebenem statistischen Verfahren und 2. toxikologisch begründete HBM-Werte zu tolerablen (HBM-I) oder gerade noch tolerablen (HBM-II) Stoffkonzentrationen in Blut oder Urin. weiterlesen

368
Gesundheit

Deutsche Umweltstudie zur Gesundheit, GerES, von 1985 bis 2006

Collage mit Bildern zu Menschen im Grünen, Hausstaub und Trinkwasser

Schimmelsporen begünstigen Allergien und Weichmacher können Kinder krank machen – das Umweltbundesamt deckt in der Deutschen Umweltstudie zur Gesundheit Schadstoffquellen und deren Wirkung auf die Gesundheit auf. Zentrale Ergebnisse und Informationen aus knapp 30 Jahren Deutsche Umweltstudie zur Gesundheit (ehemals Umwelt-Survey genannt) hier im Überblick. weiterlesen

323
News zum Thema Gesundheit

Wie krank machen Umwelteinflüsse?

Wohnhaus direkt an der Autobahn

Umweltschutz ist gut für unsere Gesundheit. Doch er kostet oft auch Geld oder muss um Akzeptanz kämpfen. Etwa wenn zur Senkung der Feinstaubbelastung in Umweltzonen Fahrverbote ausgesprochen werden. In einem UBA-Forschungsprojekt wurden daher die Gesundheitsschäden durch bestimmte Umwelteinflüsse sowie der Nutzen umweltpolitischer Gegenmaßnahmen so weit wie möglich beziffert. weiterlesen

127

Welche Folgen hat das?

Korporale Schadstoffbelastung des Menschen

Um festzustellen, wie belastet Menschen mit Schadstoffen sind, werden Blut, Plasma und Urin regelmäßig untersucht. Das ist das Human-Biomonitoring. Deutschland führt zwei solche Programme durch: Bei der Deutschen Umweltstudie zur Gesundheit werden repräsentative Stichproben von Erwachsenen oder von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen analysiert, bei der Umweltprobenbank unbelastete Studierende. weiterlesen

223

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt