Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Kann man Schiffe unter Wasser hören?

Ja. Schiffe haben einen großen Anteil am Hintergrundlärm unter Wasser. Auf der Nordhalbkugel sind wichtige Frequenzbereiche des Unterwasserlärmspektrums durch Schiffslärm dominiert. Im Frequenzbereich von 10-300 Hz wird der natürliche Hintergrundschallpegel durch die Seeschifffahrt um 20-30 dB auf mehr als das Zehnfache erhöht.
Es besteht jedoch noch großer Forschungsbedarf im Hinblick auf die einzelnen Schallquellen des Schiffs (Propeller, Maschine, etc.) sowie die Schallausbreitung insgesamt durch den Schiffskörper. Diese Grundlagen sind wichtig, um einheitliche Standards zur Vermessung der Schallsignaturen von Schiffen und langfristig von Schallgrenzwerten festlegen zu können.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Seeschifffahrt

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt