Workshop zu Ecodesign in der Designausbildung

Umweltbundesamt
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau
Deutschland
OpenStreetMap

Gestalten Sie die Designausbildung mit – am 17.7.2017 im Workshop „Richtungswechsel für die Designausbildung – Ecodesign nachfrageorientiert“. Der Workshop findet im Zuge der Wanderausstellung Bundespreis Ecodesign 2016 im UBA Dessau-Roßlau statt. Er richtet sich an Unternehmen, Lehrende, Studierende und Designerinnen und Designer, die Interesse an oder bereits Erfahrung mit Ecodesign haben.

Ergebnis des Workshops wird eine gemeinsam entwickelte Semesteraufgabe zur Problemstellung Langlebigkeit und Produktnutzungsverlängerung sein. Die Semesteraufgabe soll sich für verschiedene Bereiche der Designausbildung eignen von Industriedesign über Kommunikationsdesign bis hin zu Sozial Design.

Ecodesign kann beispielsweise eine langlebige Nutzung der Fertigungskette ermöglichen oder eine neue Zielgruppe für Unternehmen erschließen. Daraus ergeben sich durchaus ökologische und ökonomische Vorteile. Einige Unternehmen nutzen diese Chance. Um ökologisches Design als Kern in der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen dauerhaft zu etablieren gilt es jedoch gewisse Anforderungen und Zielkonflikte zu lösen.

Auf dieses Spannungsfeld müssen Designerinnen und Designer in ihrer Ausbildung vorbereitet werden. Zum Beispiel unter welchen nachhaltigeren unternehmerischen Rahmenbedingungen Materialien und Fertigungsverfahren ökonomischen Vorteilen schaffen. Dazu müssen Unternehmen, Lehrenden und Praktizierenden gemeinsam Arbeitsbereiche und Prozessschritte in Unternehmen definieren, in denen Anknüpfungspunkte zum Ecodesign bestehen. Die identifizierten Arbeitsbereiche sollten in Zukunft durch Kompetenzwissen und praktische Anwendung der Studierenden dahingehend ergänzt werden, dass sie in Arbeitsperspektiven für den Nachwuchs münden. Und somit auch eine Motivation von Seiten des Nachwuchses zur Qualifizierung im Bereich Ecodesign ermöglichen.

Anmeldeschluss war der 10.07.2017. Es sind leider keine Anmeldungen mehr möglich.

Der Workshop findet im Umweltbundesamt Dessau-Roßlau im Ausstellungsraum (rechts neben der Pförtnerloge) statt.

Ablaufplan des Workshops

10:00 Uhr
Begrüßung

10:30 Uhr
Block 1: Impulsvorträge zu „Anforderungen an Designende bei der Umsetzung von Ecodesign in der Praxis insbesondere in Unternehmen“ inkl. Diskussion

Vortragende aus Unternehmen, Lehre, Praxis und Absolventen geben Impulse zu positiven und negativen Erfahrungen sowie Herausforderungen und Hürden bei der Umsetzung von Ecodesign. Daraus werden Anforderungen an die Designausbildung abgeleitet, um Designende in die Lage zu versetzen mit den Herausforderungen und Zielkonflikten bei der Umsetzung von Ecodesign in Unternehmen umzugehen.

12:00 Uhr
Mittagspause (gemeinsames Mittagessen in der UBA-Kantine auf Selbstzahlerbasis)

12:45 Uhr   
Block 2: Erarbeitung einer Semesteraufgabe

Am Beispiel der ökologischen Aufgabe: „Verlängerung der Produktlebensdauer zur Schonung von Ressourcen“ wird eine Semesteraufgabe erarbeitet.

Arbeitsschritte:

  • ökologische Anforderungen an die Aufgabenstellung definieren
  • gesellschaftliche und ökonomische Randbedingungen festlegen
  • Aufgabenstellung erarbeiten und beschreiben
  • relevante Methoden und Tools identifizieren und evaluieren (Eco Design Kit, Eco Design Tool, SIS Toolkit, Ecolizer, Bewertungsmatrix Bundespreis Ecodesign, LCA Tools)
  • exemplarische Vorgehensweise beschreiben
  • Kriterien zur Bewertung der ökologischen Wirkung der Aufgabenlösungen definieren


15:15 Uhr
Block 3: Evaluierung der Bewertungskriterien für die Semesteraufgabe

Anhand ausgewählter  Einreichungen des Bundespreis Ecodesign, die einen Fokus auf das Thema Produktlebensdauer hatten, wird die ökologische Bewertung von Designprojekten beispielhaft erprobt und damit eine Hilfestellung für die Bewertung der Semesteraufgabe gesetzt.

Arbeitsschritte:

  • Kurzvorstellung der ausgewählten Einreichungen vergangener Jahre
  • Evaluierung der ökologischen Wirkung der Einreichungen mittels der Bewertungskriterien in getrennten Gruppen
  • Vorstellung der Evaluierungsergebnisse
  • Vergleich zu den Bewertungen der Einreichungen durch die Fachexperten, Projektbeirat und der Jury des Bundespreis Ecodesign

17:00 Uhr
Ausklang und Besuch der Wanderausstellung Bundespreis Ecodesign 2017

Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern