Evangelischer Kirchentag: Veranstaltungen im UBA Dessau-Roßlau

Umweltbundesamt Hauptsitz
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau
Deutschland
bis
OpenStreetMap

"Umwelt, Transformation und Stadtentwicklung" ist das Thema mehrerer Podiumsdiskussionen im Umweltbundesamt Dessau-Roßlau anlässlich des Deutschen Evangelischen Kirchentags.

Neben dem zentralen Veranstaltungsort Wittenberg gibt es auch in Dessau-Roßlau Veranstaltungen des Kirchentages. Im Hörsaal des Umweltbundesamtes werden sechs Podiumsdiskussionen stattfinden, bei denen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des UBA zum Teil moderieren oder mitdiskutieren:

Freitag, den 26. Mai 2017

11 Uhr bis 13 Uhr: Transformation der Städte – Globale Perspektiven

Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident Wuppertal-Institut
Monika Zimmermann, Stellv. Generalsekretärin ICLEI World Secretariat, Bonn
und andere
Moderation: Dr. Kora Kristof, Abteilungsleiterin Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau

14.30 Uhr bis 16 Uhr: Städte als gebaute Gedanken – Herausforderungen für Kommunen und Architektur

Matthias Böttger, Architekt und Autor Baukulturatlas, Berlin
Prof. Dr. Rudolf Lückmann, Fachbereich Architektur Hochschule Anhalt, Dessau-Roßlau
Moderation: Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident Wuppertal-Institut

16.30 Uhr bis 18 Uhr: Just Do It – Zivilgesellschaftliche urbane Transformation von unten

Heike Brückner, Stiftung Bauhaus, Initiatorin Urbane Farm Dessau, Dessau-Roßlau
Daniel Constein, Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau
Thies Schröder, Geschäftsführer Ferropolis, Dessau-Roßlau
Moderation: Dr. Kora Kristof, Abteilungsleiterin Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau

Samstag, den 27. Mai 2017

11 Uhr bis 13 Uhr: Zivilgesellschaft und Kirchen im Transformationsprozess – Die Debatten und die Wege der Umsetzung

Thilo Hoppe, Brot für die Welt, Berlin
Mattias Kiefer, Umweltbeauftragter Erzbistum München-Freising, München
Theresa Klostermeyer, Deutscher Naturschutzring, Berlin
PD Dr. Norbert Reuter, Bundesvorstand Verdi, Berlin
Moderation: Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident Wuppertal-Institut

14.30 Uhr bis 16 Uhr: Lehren der Transformationsforschung – Wie gehen wir mit Komplexität und Unplanbarkeit um?

Klaus Heidel, Werkstatt Ökonomie, Heidelberg
Dr. Kora Kristof, Abteilungsleiterin Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau
Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident Wuppertal-Institut
Moderation: Carl-Otto Gensch, Bereichsleiter Öko-Institut, Freiburg

16.30 Uhr bis 18 Uhr: Wie geht es weiter mit der großen Transformation? – Wo werden die Kirchen dabei stehen?

Dr. Thomas Holzmann, Vizepräsident Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau
Stefan Körzell, Vorstand Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Frankfurt/Main
Prof. Dr. Kai Niebert, Präsident Deutscher Naturschutzring, Berlin
Manfred Rekowski, Präses, Düsseldorf
Moderation: Dr. Kora Kristof, Abteilungsleiterin Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau; Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident Wuppertal-Institut

Mehr Informationen

Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern