3. Fachgespräch "Eintragspfade von PCB in Rindfleisch"

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Bonn
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
Deutschland
OpenStreetMap

Ergebnisse des 3. Fachgespräches am 3. Juni 2014 im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsichersicherheit in Bonn

Am 3. Juni 2014 fand in Bonn ein Fachgespräch zum Thema „Eintragspfade von PCB in Rindfleisch – Stand des Wissens und Schlussfolgerungen“ mit Vertretern von Bundes- und Länderbehörden, von Laboren sowie von Verbänden der Ökolandbauern statt. An dem vom Umweltbundesamt in Kooperation mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsichersicherheit organisierten Treffen nahmen mehr als 60 Experten und Expertinnen teil. Aufbauend auf den Ergebnissen des ersten Fachgesprächs im Februar 2013 und unter Einbeziehung des aktuellen Wissenstandes wurden zehn Thesen extrahiert und im Fachgespräch den Expertinnen und Experten zur Diskussion gestellt. Ziel war es, Expertenmeinungen in das Thesenpapier einfließen zu lassen und möglichst Einvernehmen über die Thesen und daraus abgeleitete Schlussfolgerungen zu erzielen.

Das finale Thesenpapier ist nun hier zu finden.

Das Thema des Fachgesprächs ist Teil eines laufenden F&E-Projektes des Umweltbundesamtes zum Thema „Analyse und Trendabschätzung der Belastung der Umwelt und von Lebensmitteln mit ausgewählten POPs und Erweiterung des Datenbestandes der POP-Dioxin-Datenbank des Bundes und der Länder mit dem Ziel pfadbezogener Ursachenaufklärung“ (FKZ 3712 65 407/01). 

Tagesordnung

Vorträge Eintragspfade von PCB

  • Eintragspfade von dl-PCB ins Rindfleisch - Stand des Wissens und Schlussfolgerungen

    Dr. Jens Utermann, Evelyn Giese, Umweltbundesamt, Fachgebiet II 2.6/ Maßnahmen des Bodenschutzes; Ute Dauert, Umweltbundesamt, Fachgebiet II 4.2/Beurteilung der Luftqualität

    dl-PCB: Transfer Luft - Boden - Pflanze (-Tier)

  • PCB - Betrachtung des Luftpfades

    Ute Dauert, Umweltbundesamt, Fachgebiet II 4.2/Beurteilung der Luftqualität

    PCB-Betrachtung des Luftpfades

  • Lokale Punktquellen und ihre Relevanz

    Dr. Jutta Litvinovitch, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Referatsleiterin IG II 7 "Gesundheitliche Folgen des Klimawandels, umweltbezogene Lebensmittelsicherheit"

    Lokale Punktquellen und ihre Relevanz

  • Ursachen erhöhter Gehalte von dl-PCB von Rindfleisch aus extensiver Haltung

    Dr. Roland Weber, POPs Environmental Consulting, Schwäbisch Gmünd; K. Ballschmiter, ehem. Leiter des Instiuts für Anlaytische Chemie und Umweltchemie der Universität Ulm; J. Kamphues, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover; H. Hollert, RWTH Aachen, Institut für Umweltforschung; K. Moch, Öko-Institut e.V. Freiburg

    Ursachen erhöhter Gehalte von dl-PCB von Rindfleisch aus extensiver Haltung

Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern