Green Radio

Umweltschutz zum Hören

Green Radio (eine Kooperation zwischen dem Leipziger Internetradio detektor fm und dem Umweltbundesamt) sendete bis Ende 2016 einmal pro Woche Interviews, Reportagen oder hintergründige Beiträge zu aktuellen Umweltthemen. Live zu hören war die Podcastreihe im Nachmittagsprogramm von detektor fm. Hier die Podcasts zum Nachhören. Geäußerte Meinungen in den Beiträgen müssen nicht der Auffassung des Umweltbundesamtes entsprechen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Hören!

Die grüne Lunge schützen

Früher sind Grünflachen wie Parks und öffentliche Gärten ausschließlich Orte der Erholung gewesen: zumeist für den sonntäglichen Spaziergang. Heute wird auf den städtischen Grünflächen gegrillt und Sport getrieben – manchmal die Nächte durch. Darüber hinaus bieten die grünen Oasen Platz für Tiere und Pflanzen. Und bei extremen Wetterereignissen wie etwa Hitzewellen können die Freiflächen Linderung verschaffen. weiterlesen

Quelle:
Green Radio / Detektor.fm

Ohne Saatgut, kein Essen

Mit kleinen Körnern machen einige wenige Konzerne einen Umsatz von weltweit mehreren Milliarden Euro im Jahr. Monsanto ist eines jener Unternehmen, die am meisten mit der Saatgutforschung verdienen. Dabei greifen sie bei der Züchtung neuer Pflanzen immer öfter gentechnisch in deren Erbgut ein. Es gibt Alternativen. weiterlesen

Quelle:
Green Radio / Detektor.fm

Nachhaltig reisen

Nachhaltig reisen: Das meint nicht unbedingt Ferien auf dem Öko-Bauernhof. Es gibt auch andere Möglichkeiten, ökologisch verträglich Urlaub zu machen – sogar in der Ferne.

Aus ökologischer Sicht ist es sinnvoll, bei der Urlaubsplanung auf die Anreise zu achten: Am besten nutzt man Fahrrad, Bus oder Bahn. Wer in die Ferne reisen möchte, kann die Umweltbelastung seines Flugs kompensieren. Organisationen wie Atmosfair oder myclimate berechnen die Kohlenstoffdioxid-Belastung und kalkulieren dazu eine Spendenaufforderung. Mit der Zahlung dieser Spende werden Klimaschutzprojekte gefördert und damit das persönliche Klima-Konto wieder ausgeglichen. weiterlesen

Quelle:
Green Radio / Detektor.fm