Reflexionen

Inhaltsverzeichnis

 

Ist das Kunst?

Das Kunstprojekt „This this“ war eine Leihgabe der Ankaufkommission der Bundeskunstsammlung. Die Bundeskunstsammlung kauft Kunstwerke an, die an öffentliche Institutionen, Behörden und Ministerien, Botschaften, das Bundeskanzleramt, aber auch an zahlreiche Museen in Deutschland ausgeliehen werden. Die Ankaufkommission beschloss einstimmig, die Arbeit von Tino Sehgal anzukaufen und hat sie als erstes an das Umweltbundesamt ausgeliehen. Sehgals Arbeiten brechen mit der grundlegenden Konvention bildender Kunst, dem Objekt. Seine Werke realisieren sich als Handlungen, Begegnungen, Bewegungen, Gesprächen. Doch ist das auch Kunst, werden sich womöglich einige fragen, und was sagt der Künstler selbst dazu?

 

Rosa Schmitt-Neubauer, Referatsleiterin für Bildende Kunst, Kulturschutzgut beim Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, 0.48

Was für die Bundeskunstsammlung wichtig ist: Es ist eine Arbeit, die immateriell ist, die man nicht ablagern kann, die man nicht auf den Boden stellen oder ausstellen kann.

Audio


02 Rosa Schmidt-Neubauer

UBA - Kunst & Umwelt - Tino Sehgal 2007

Quelle:
UBA
 

Uwe Kloss, Lehrer am Liborius-Gymnasium Dessau, 0.36

Ich denke, die Frage hatten viele. Ich glaube, wir hatten Herrn Sehgal auch danach gefragt. Und was hat er zur Antwort gegeben: Kunst kommt von künstlich.

Audio


27 Uwe Kloss - Lehrer am Liborius-Gymansium

UBA - Kunst & Umwelt - Tino Sehgal 2007

Quelle:
Uwe Kloss / Liborius-Gymnasium
 

Tino Sehgal, Künstler, 0.34

Warum ist es Kunst? Weil es einerseits Produktion reflektiert – das ist die Aufgabe von Kunst meines Erachtens, und weil es natürlich nicht alltäglich ist.

Audio


03 Tino Sehgal - Künstler

UBA - Kunst & Umwelt - Tino Sehgal 2007

Quelle:
Tino Sehgal
 

Magdalena Hölters-Freier, Kunstbeauftragte des Umweltbundesamtes, 0.41

Die Frage war häufig, was hat das mit Kunst zu tun – ist das nicht mehr ein soziales Projekt? Die Inhalte haben alle gleich interessiert.

Audio


06 Magdalena Hoelters-Freier - Kunstbeauftragte des UBA

UBA - Kunst & Umwelt - Tino Sehgal 2007

Quelle:
Magdalena Hoelters-Freier / UBA
 

Heidrun Moser, Mitarbeiterin des Umweltbundesamtes, 0.39

Ich denke, es verändert etwas im Amt. Es verändert vor allem für die Kollegen etwas, die aus Berlin hier her pendeln,

Audio


63 Heidrun Moser

UBA - Kunst & Umwelt - Tino Sehgal 2007

Quelle:
Heidrun Moser / UBA
 

Ulrich Smeddnick, Mitarbeiter des Umweltbundesamtes, 0.42

Ich glaube, das hat sehr wohl das Potential, das UBA zu verändern. Was mich sehr beeindruckt hat, waren die Vorbehalte gegenüber dieses Kunstprojekt.

Audio


58 Ulrich Smeddnick

UBA - Kunst & Umwelt - Tino Sehgal 2007

Quelle:
Ulrich Smeddnick / UBA
 

Benedikt Kraft, Schulleiter am Liborius-Gymnasium Dessau, 1.20

Wenn man dann Tino Sehgal erlebt, der ist ja wirklich auch ein kleiner Philosoph, nicht nur ein kleiner, sondern auch ein großer Philosoph. Er steckt einen mit dieser Idee schon an.

Audio


20 Benedikt Kraft

UBA - Kunst & Umwelt - Tino Sehgal 2007

Quelle:
Benedikt Kraft / Liborius-Gymnasium Dessau
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Reflexionen  Kunst  Künstler  Kunst und Umwelt  This this