Klima | Energie, Wirtschaft | Konsum

Wirtschaftliche Bewertung von Maßnahmen des integrierten Energie- und Klimaprogramms (IEKP)

Beschäftigungseffekte des Klimaschutzes in Deutschland

Untersuchungen zu gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen ausgewählter Maßnahmen des Energie- und Klimapakets

Die Bundesregierung hat im August 2007 „Eckpunkte für ein integriertes Energie- und Klimaprogramm“ (IEKP) verabschiedet. Hintergrund sind die Beschlüsse des EU-Gipfels vom März 2007, auf dem sich die EU zu einer Minderung der Treibhausgasemissionen (THG) um 20% gegenüber 1990 verpflichtet hat. Im Fall einer angemessenen Beteiligung der anderen Industrieländer und wichtiger Schwellenländer wird die EU die THG-Emissionen sogar um 30% reduzieren. Für Deutschland bedeutet letzteres nach der Regierungserklärung vom 26. April 2007 eine Minderung um 40% gegenüber 1990. Gleichzeitig sind auch Ziele für den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien und zur Erhöhung der Energieeffizienz auf dem Brüsseler Gipfel festgelegt worden, die ebenfalls mit ins IEKP aufgenommen worden sind.

Reihe
Climate Change | 13/2008
Seitenzahl
17
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Christian Lutz, Bernd Meyer
Sprache
Deutsch
FKZ
205 46 434
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
564 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
28