Publikation:Unterstützung des Managements von Klimarisiken und -chancen
Klima | Energie

Unterstützung des Managements von Klimarisiken und -chancen


Das Klima verändert sich in Deutschland. Trotz guter Absichten und zahlreicher Bemühungen um Klimaschutz ist eine durchschnittliche Erderwärmung um mindestens 2 Grad Celsius inzwischen kaum zu vermeiden. Auswirkungen dieser Veränderungen sind vielerorts bereits spürbar: Extremwetterereignisse, wie z.B. Starkregen, haben in ihrer Anzahl und Intensität zugenommen und beeinträchtigten durch Überschwemmungen Industriebetriebe, kommunale Infrastruktur und private Haushalte. Global betrachtet gehörten elf der zwölf Jahre zwischen 1995 und 2006 zu den zwölf heißesten Jahren seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen 1850. Der Hitzesommer von 2003 in Mitteleuropa hat gezeigt, welche schwerwiegenden Auswirkungen extremere Temperaturen auf Gesundheit aber, z.B. über Mangel an Kühlwasser, auch auf den gesamten Wirtschaftskreislauf haben können. Abhängig von der Menge der zukünftigen Emissionen kann solch ein Sommer bereits bis zur Mitte dieses Jahrhunderts die Regel sein.

Reihe
Climate Change | 05/2011
Seitenzahl
133
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Christian Kind, Till Mohns, Dr. Dr. Christian Sartorius
Sprache
Deutsch
FKZ
3708 49 111
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
4081 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
167
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Gerechtigkeit beim Klimaschutz  Klimaänderung  Chancen