Publikation:Rechtsstellung und rechtliche Behandlung von Umweltflüchtlingen
Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Rechtsstellung und rechtliche Behandlung von Umweltflüchtlingen


Ziel der Studie ist die Untersuchung, inwieweit Staaten zur Setzung von Maßnahmen hinsichtlich der Prävention von „Umweltflucht“ sowie hinsichtlich der Bewältigung von „Umweltflucht“ (wie zum Beispiel durch Aufnahme von „Umweltflüchtlingen“) verpflichtet sind bzw verpflichtet werden können. Um dieses Ziel zu erreichen, werden folgende Wege verfolgt: zunächst die Untersuchung möglicher Staatenverpflichtungen aufgrund von Normen des internationalen Menschenrechtsschutzes (inkl des Flüchtlingsrechts), aufgrund von anderen völkerrechtlichen Verpflichtungen (insb aufgrund von Normen des internationalen Klimaschutz- und Umweltrechts) sowie schließlich mithilfe der Regeln der Staatenverantwortlichkeit.

Reihe
Texte | 54/2010
Seitenzahl
198
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Margit Ammer, Prof. Manfred Nowak, Lisa Stadlmayr, Prof. Gerhard Hafner
Weitere Dateien
Sprache
Deutsch
FKZ
3708 18 101
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
4218 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
186