Cover Texte 40/2016 Nachhaltiger Konsum durch soziale Innovationen – Konzepte und Praxis
Wirtschaft | Konsum

Nachhaltiger Konsum durch soziale Innovationen – Konzepte und Praxis


Für die Umsetzung des Ziels einer nachhaltigen Gestaltung der Gesellschaft ist ein struktureller Wandel des Konsums notwendig, durch den die bisher mehrheitlich praktizierten und für selbstverständlich angesehenen nicht nachhaltigen Praktiken verändert und durch nachhaltige Alternativen ersetzt werden. Sozialen Innovationen wird in diesem Zusammenhang ein hohes Veränderungspotenzial zugesprochen. Es wird erwartet, dass sie auf gesellschaftliche Probleme antworten und Lösungsvorschläge im Kontext eines nachhaltigeren Konsums zur Verfügung stellen. Mit dem Forschungsprojekt „Nachhaltiger Konsum durch soziale Innovationen – Konzepte und Praxis“ wurden wesentliche Merkmale sozialer Innovationen nachhaltigen Konsums herausgearbeitet und in einer Typologie zusammengefasst.

Reihe
Texte | 40/2016
Seitenzahl
109
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Jana Rückert-John, Melanie Jaeger-Erben, Martina Schäfer, Gerd Scholl, Maike Gossen
Sprache
Deutsch
FKZ
3711 93 333
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
2272 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
51