Gesundheit, Wasser

Kinder-Umwelt-Survey 2003/06 - Trinkwasser

Trinkwasser

Elementgehalte im häuslichen Trinkwasser aus Haushalten mit Kindern in Deutschland

Der Umwelt-Survey ist eine repräsentative Bevölkerungsstudie zur Ermittlung der Schadstoffbelastung der Allgemeinbevölkerung in Deutschland, die seit Mitte der 80er Jahre vom Umweltbundesamt (UBA) durchgeführt wird. Im 4. Umwelt-Survey, dem Kinder- Umwelt-Survey (KUS), wurden erstmalig die Schadstoffbelastungen der 3- bis 14-jährigen Kinder in Deutschland auf repräsentativer Basis erfasst. Der KUS [Schulz et al. 2002] ist das Umweltmodul des Kinder- und Jugendgesundheitssurveys (KiGGS) des Robert Koch- Institutes [Kurth et al. 2002] und wurde in enger Kooperation mit dem Robert Koch-Institut (RKI) durchgeführt. Bei einer zufällig ausgewählten Unterstichprobe des KiGGS wurde bei 1.790 Kindern im Alter von 3 bis 14 Jahren aus 150 Orten u. a. die Belastung des häuslichen Trinkwassers mit den Elementen, die durch die Materialen der Hausinstallation in das Trinkwasser gelangen können, und Uran untersucht.

Reihe
WaBoLu-Hefte (Reihe geschlossen) | 04/2008
Seitenzahl
75
Erscheinungsjahr
Autor(en)
C. Schulz, T. Rapp, A. Conrad, A. Hünken, I. Seiffert, K. Becker, M. Seiwert, M. Kolossa-Gehring
Sprache
Deutsch
FKZ
202 62 219
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
542 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
191