Cover Texte 38/2013
Abfall | Ressourcen

Inhaltliche Umsetzung von Art. 29 der Richtlinie 2008/98/EG

wissenschaftlich-technische Grundlagen für ein bundesweites Abfallvermeidungsprogramm


Indikatoren für ein quantitatives und qualitatives Monitoring werden sowohl für einzelne Maßnahmen als auch für ein Abfallvermeidungsprogramm hergeleitet. Die knapp 300 Maßnahmen zur Abfallvermeidung durch die öffentliche Hand aus der Bei-spielsammlung des Vorläuferprojektes werden zunächst bewertet und konsolidiert. Entlang der Lebenswegstufen Rohstoffgewinnung, Produktgestaltung, Produktion, Logistik, Handel, Einkauf, Nutzung und Abfallentsorgung werden diese systematisch gruppiert. Das Abfallvermeidungspotenzial und die ökologischen Auswirkungen ausgewählter Einzel-maßnahmen werden orientierend bewertet. Die wesentlichen Effekte werden durch die Vermeidung von Umweltbelastungen bei den „vermiedenen“ Produktionsaufwendungen, z.B. durch die intensivere Nutzung und die Verlängerung der Lebensdauer von Produkten, erzielt. Dazu gehört auch die Förderung eines Gebrauchtwarenmarkts zur Wiederverwen-dung von Waren. Ökonomische und soziale Auswirkungen werden punktuell beschrieben. Basierend auf der Bewertung werden geeignete Abfallvermeidungsmaßnahmen für das na-tionale Abfallvermeidungsprogramm vorgeschlagen.

 

Reihe
Texte | Nr. 38/2013
Seitenzahl
426
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Günter Dehoust, Dirk Jepsen, Florian Knappe, Henning Wilts, Martin Gsell, Theo Schneider, Dr. Norbert Kopytziok, Olaf Wirth, Laura Spengler, Knut Sander, Joachim Reinhardt, Dr. Georg Mehlhart, Alexandra Möck, Peter Küppers, Alexandra Robinson, Ulrike Meyer-Hanschen
Kurzfassung
Sprache
Deutsch
Andere Sprachen
FKZ
3710 32 310
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
7929 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
132
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Abfall  Abfallvermeidung  Deutschland