Boden | Landwirtschaft, Abfall | Ressourcen

Gestaltung eines Modells handelbarer Flächenausweisungskontingente unter Berücksichtigung ökologischer, ökonomischer, rechtlicher und sozialer Aspekte


Handelbare Umweltzertifikate werden seit einiger Zeit vor allem für Emissionen von Luft- und Wasserschadstoffen diskutiert. Sie stellen ein aus ökonomischer Sicht effi-zientes Instrument zur Einhaltung eines vorgegebenen Umweltziels dar. Während die-ses umweltpolitische Instrument lange Zeit lediglich in akademischen Kreisen und vor-wiegend in der theoretischen Fachliteratur diskutiert wurde, kam es in jüngster Zeit zu ersten praktischen Anwendungen in unterschiedlichen Bereichen. Vor allem die Einfüh-rung des EU-weiten CO2-Emissionshandels findet derzeit große Beachtung. Auch im Bereich Boden und Landnutzung existieren in den USA seit mehreren Jahren Vorstu-fen von Handelssystemen.

Reihe
Texte | 23/2009
Seitenzahl
186
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Dr. Rainer Walz, Dominik Toussaint, Dr. Christian Küpfer, Dr. Joachim Sanden
Kurzfassung
Sprache
Deutsch
FKZ
203 16 123/03
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
1172 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
171