Chemikalien

Dioxine, Daten aus Deutschland, 3. Bericht

Daten zur Dioxinbelastung der Umwelt

3. Bericht der Bund/Länder-Arbeitsgruppe DIOXINE

Unter Zugrundelegung eines Beschlusses des Bundesrates (Bundesrats-Drucksache 140/90) hat die 34. Umweltministerkonferenz Anfang der 90er Jahre die Gründung der Bund/Länder-Arbeitsgruppe DIOXINE veranlasst und sie u.a. beauftragt, Messprogramme zu initiieren und zu koordinieren, die erhobenen Daten zu dokumentieren und auszuwerten. Zur Erfüllung der Aufgaben wurde auf Beschluss der 37. Umweltministerkonferenz eine zentrale Datenbank DIOXINE im Umweltbundesamt eingerichtet. Die Übermittlung von Daten zur Belastung der Umweltmedien mit Dioxinen - als Teil einer 1996 abgeschlossenen Ver-waltungsvereinbarung zwischen Bund und Ländern über den Datenaustausch im Umweltbe-reich - dient im Wesentlichen - der Erstellung eines Gesamtbildes zum Zustand der Umweltbelastung,- als unverzichtbare Grundlage für umweltpolitische Ziele und Prioritätensetzung, - als fachliche Grundlage, um umsetzbare und wissenschaftlich hinreichend gesicherte Richt- und Grenzwerte ableiten zu können und nicht zuletzt - als Erfolgskontrolle der umweltpolitischen Tätigkeit. 

Seitenzahl
157
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Umweltbundesamt (Hrsg.)
Sprache
Deutsch
Andere Sprachen
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
2109 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
39
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Dioxine  Messprogramm  Datenbank  Belastungsgrenzwert  Umweltbelastung