Cover der Publikation "Entwicklung von Instrumenten zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen"Bioabfallkomposte und -gärreste in der Landwirtschaft" - weiße Schrift auf grünem Grund
Abfall | Ressourcen

Bioabfallkomposte und -gärreste in der Landwirtschaft


In mehr als 1.000 Kompostierungs- und Vergärungsanlagen werden in Deutschland getrennt gesammelte Bioabfälle behandelt, um die entstehenden Erzeugnisse (Komposte und Gärreste) anschließend als ­Dünger und Humuslieferant verwerten zu können. Der ­größte Anteil sind getrennt gesammelte ­Küchen- und Gartenabfälle aus privaten Haushalten, aber auch aus der Park- und Landschaftspflege der Städte und Gemeinden. Ebenso gehören zu den Bioabfällen tierische und pflanzliche Abfälle aus der Lebens­mittel erzeugenden und verarbeitenden Industrie sowie gewerbliche Bioabfälle wie abgelaufene Lebensmittel aus dem Handel und Speiseabfälle aus Restaurants und Kantinen.

Reihe
Position | Januar 2017
Seitenzahl
16
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Tim Hermann, Volker Weiss, Claus Gerhard Bannick, Knut Ehlers, Ulrich Claussen
Sprache
Deutsch
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
4152 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
25
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Bioabfall  Verwertung  Kompost  Gärrest  Landwirtschaft  Düngemittel