Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Kommunal mobil – Lösungsansätze und Praxisbeispiele für kommunale Entscheidungsträger

Schriftzug "Kommunal mobil", dahinter ist schemenhaft und in grün gehalten eine S-Bahn zu sehen
© Umweltbundesamt

Diese Informationen richten sich an kommunale Entscheidungsträger und Verkehrsplaner, Nichtregierungsorganisationen und interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Sie sollen einen Überblick geben über die Erfahrungen und Erkenntnisse aus Projekten, die das Umweltbundesamt zum umweltfreundlichen Verkehr in Städten und Gemeinden gefördert hat. Eine kurze Beschreibung der einzelnen Vorhaben ermöglicht es, schnell die Relevanz für die eigene Situation einzuschätzen. Links führen zu den einzelnen Berichten und weiteren Materialien.

Gruppe Radfahrer vor dem UBA in Dessau

Mobilitätsmanagement

Mobilitätsmanagement strebt für alle Mobilitätsträger gleiche Rechte an. Damit soll die duale Struktur mit einem überbewerteten motorisiertem Individualverkehr einerseits und dem öffentlichen Personennahverkehr und dem Fußgänger- und Fahrradverkehr andererseits überwunden werden. Notwendige Vorraussetzungen dafür sind adäquate Infrastruktureinrichtungen wie z.B. attraktive Fuß- und Radverkehrsnetz… weiterlesen

59
Fußgänger überqueren die Straße über einen Zebrastreifen.

Rad- und Fußverkehr

Zu-Fuß-Gehen und Radfahren sind leise, verbrauchen keine fossile Energie, belasten die Umwelt nicht mit Schadstoffen und benötigen nur wenig Raum. Es sind daher die umwelt- und stadtverträglichsten Fortbewegungsformen. weiterlesen

84

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt