Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Kunst am Bau

LED-Wand
© Matthias Honert

Kunst am Bau kann entscheidend zu Qualität und Aussage von Bauwerken beitragen. Seit der Empfehlung des Deutschen Bundestags 1950, bei allen Bundesbauten einen festen prozentualen Anteil der Bausumme für Kunst am Bau einzusetzen, sind im Auftrag des Bundes zahlreiche herausragende Kunstwerke entstanden. So auch für die Bauten des UBA.

Kunst am Bau muss bestimmten Kriterien genügen: Erwartet wird ein eigenständiger künstlerischer Beitrag zur Bauaufgabe, der einen Bezug zur Architektur oder zur Funktion des Bauwerks herstellt und durch künstlerische Qualität und Aussagekraft beeindruckt. Hierfür lobt der Bund regelmäßig Kunst am Bau Wettbewerbe aus, die zumeist als offene oder beschränkt offene Verfahren durchgeführt werden.

LED-Wand

Konsequenzen, Elisabeth Heindl

Das Lebensprinzip; Mensch und Natur sind einem ständigen Wandel unterworfen. Menschen hinterlassen durch ihre Existenz Spuren, genetische, physische und geistige, materielle wie immaterielle, konstruktive und destruktive. Jeder Besucher oder Mitarbeiter der das Atrium des Umweltbundesamts betritt, läst einen elektronischen Impuls aus. Dieser hinterlässt auf dem farbig leuchtenden Lichtschild eine… weiterlesen

242
Ein großes Kreuzworträtsel aus Terrakottaplatten ziert das UBA-Hauptgebäude in Dessau

Kreuzworträtsel, Michael Sellmann

Das „Kreuzworträtsel″ im Außenbereich des UBA besteht aus 450 (18 x 25 Zentimeter großen) Terrakottaplatten mit 119 zu lösenden Aufgaben. Obwohl dies keine Bedingung der Ausschreibung war, fragt Sellmann dominant nach Ökologischem, etwa nach Solaranlagen, nach dem fremdwortlichen Pendant zu Schadstoffausstoss (Emission), nach einem französischen „Kultauto mit eingebautem Tempolimit″ (Ente), aber a… weiterlesen

208
Stelen in Dessau

Gefaltete Stelen, Hans-Joachim Härtel

Der Ursprung jeglicher Kunst ist in der Beziehung des Menschen zur Natur und deren Phänomenen zu sehen. Das Erfinden unserer eigenen Formenwelt, unserer eigenen Schöpfung, bringt uns einer Freiheit näher, die dem „göttlichen Prinzip″ ähnelt. Dabei sind wir zugleich Spiegel und Erfinder im Gleichnis der Einheit von Natur und Geist. Hierbei hat das Prinzip des Kontrasts bzw. der übereinstimmung wich… weiterlesen

235

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt