Cover Texte 70/2015 Anwendung und Überprüfung neuer Methoden zur flächenhaften Bewertung der Auswirkung von bodennahem Ozon auf die Biodiversität terrestrischer Ökosysteme
Luft

Anwendung und Überprüfung neuer Methoden zur flächenhaften Bewertung der Auswirkung von bodennahem Ozon auf die Biodiversität terrestrischer Ökosysteme

Teil I


Unter den Spurengasen in der Atmosphäre ist O3 ein hoch phytotoxischer Luftschadstoff, dessen Konzentration weiter ansteigt. Die potenziell schädigende Wirkung des bodennahen O3 bei höheren Pflanzen ist vielfach belegt. Während die Schadensbewertung bisher meist unter Aspekten der nutzbaren Leistungen der Pflanzen erfolgte, sind weitergehende Folgen für die Biodiversität insgesamt und für die von ihr abhängigen Ökosystemfunktionen und –dienstleistungen derzeit schwer abzuschätzen. Ziel des vorliegenden Berichts ist eine Bewertung des Risikos von O3-Belastungen für die Vegetation und die Biodiversität terrestrischer Ökosysteme in Deutschland mit Hilfe von Modellierungs- und Kartierungsansätzen und in Form einer Literaturstudie.

Reihe
Texte | 70/2015
Seitenzahl
285
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Jürgen Bender, Elke Bergmann, Hans-Joachim Weigel, Ludger Grünhage, Matthias Schröder, Peter Builtjes, Martijn Schaap, Richard Kranenburg, Roy Wichink Kruit, Rainer Stern, Manuela Baumgarten, Rainer Matyssek
Sprache
Deutsch
FKZ
3711 63 235
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
27758 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
204