2.4 Welche Ziele sollten Sie sich setzen?

Sie haben sich eine Übersicht über die derzeitigen und potentiellen Betroffenheiten oder Verwundbarkeiten Ihrer Kommune erarbeitet. Jetzt geht es darum, Ziele zum Umgang mit den Folgen des Klimawandels zu entwickeln: Was wollen Sie, was will Ihre Kommune erreichen? Welche Empfindlichkeiten wollen Sie reduzieren? Welche Chancen nutzen?

Einige klar formulierte, überprüfbare Ziele helfen Ihnen, fokussiert vorzugehen, Mitstreiter und Ressourcen zu gewinnen und später den Erfolg bei der Zielerreichung zu evaluieren.

Die Zielfindung ist die Grundlage dafür, in Modul 3 Anpassungsmaßnahmen zu entwickeln. Wo treten in Ihrer Kommune Synergien und Konflikte mit langfristigen Entwicklungszielen auf? Diese Frage sollten Sie zuerst klären. In anderen Kommunen hat es sich zum Beispiel positiv auf die Bereitstellung finanzieller Ressourcen ausgewirkt, die Anpassungsaktivitäten mit laufenden Entwicklungs- und Planungsprozessen abzustimmen beziehungsweise sie zu integrieren.

Ziele beim Umgang mit Klimaveränderungen können sich sowohl konkret auf einzelne Betroffenheiten als auch allgemein auf die nachhaltige und vor negativen Klimawirkungen geschützte Entwicklung Ihrer Kommune beziehen. Mögliche Ziele wären etwa

  • die nachhaltige Nutzung eines veränderten Wasserhaushalts,
  • die Reduktion der Anzahl von Kellern, die nach Starkregen überschwemmt werden,
  • die Verringerung der versiegelten Flächen im Stadtgebiet,
  • die Umsetzung systematischerer Datenerhebungen zu Schäden durch Extremwetterereignisse oder
  • eine stärkere Unterstützung der Bürger bei Hitzewellen.

Aufgabe: Bestimmung von Zielen

Bestimmen Sie in Abstimmung mit dem Anpassungs-Team Ziele für die Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Ihrer Kommune.

  • Machen Sie sich bei der Entwicklung von Zielen bewusst, welchen Stellenwert Betroffenheiten durch den Klimawandel im Vergleich zu anderen Prozessen in Ihrer Kommune haben.
  • Suchen Sie Synergien zwischen langfristigen Entwicklungszielen Ihrer Kommune und Anpassungszielen. Beachten Sie dabei auch mögliche Konflikte und deren Folgen.
  • Priorisieren Sie die Ziele nach den wichtigsten Betroffenheiten, etwa Gesundheit der Bürger schützen, Wasserversorgung sichern, etc.

<< Zurück l Weiter >>