Kommunen befähigen

Blick auf die Altstadt von Alt-Arnsberg, die auf einem kleinen Hügel liegtzum Vergrößern anklicken
Auch die Stadt Arnsberg beteiligte sich an dem Projekt "Kommunen befähigen".
Quelle: Jörg Hempel

Kleine und mittlere Kommunen besitzen nur in geringem Umfang die personellen und finanziellen Möglichkeiten Klimarisiken zu erkennen und effektiv zu reduzieren und somit langfristig Anpassungskapazitäten aufzubauen. Um solche Kommunen zu unterstützen, bot das Forschungs- und Begleitvorhaben "Kommunen befähigen" (KoBe) ein intensives Austausch- und Lernformat für elf teilnehmende Kommunen.

Kommunen befähigen, die Herausforderung der Anpassung an den Klimawandel systematisch anzugehen (KoBe)

In dem Projekt "Kommunen befähigen" stand die Frage im Zentrum, welche lokalen Faktoren und Bedingungen die Anpassungskapazität von Kommunen in Deutschland beeinflussen. In diesem Zusammenhang erarbeitete das Projekt Vorschläge, wie überörtliche Rahmenbedingungen für Kommunen weiterentwickelt werden können. Zusätzlich wurden Vorschläge entwickelt, Anpassung an den Klimawandel systematisch in die bestehenden Verwaltungsstrukturen zu integrieren.

Koordiniert und umgesetzt wurde das Projekt vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie. Eine öffentliche Auftaktveranstaltung, vier Fachworkshops und ein Abschlussworkshop mit elf teilnehmenden Kommunen, ermöglichten Schnittstellen zur Klimafolgenanpassung, zu den verschiedenen Themen der kommunalen Entwicklung und Planung, zu identifizieren.

Auftaktveranstaltung: Lebenswerte Kommune im Klimawandel (Hannover, 31.01.2014)    

Fachworkshops in vier kommunalen Handlungsfeldern

Abschlussworkshop: Klimafolgenanpassung in kommunalen Entwicklungsplanungen und -projekten (Dessau-Roßlau, 10./11.11.2014)

Teilnehmende Kommunen
Elf Kommunen aus sechs Bundesländern beteiligten sich am Projekt. Diese Kommunen sind in unterschiedlichem Maße von den Folgewirkungen des Klimawandels betroffen und befinden sich auch in unterschiedlichen Phasen, handlungsfähige Strukturen und Aktivitäten bei der Klimafolgenanpassung aufzubauen.

stilisierte Deutschlandkarte die teilnehmenden Kommunen Arnsberg, Bad Liebenwerda, Bamberg, Frankfurt/Oder, Landkreis Harz, Konstanz, Lohmar, Ludwigsburg, Offenbach am Main, Recklinghausen und Wolfhagen verzeichnet sind
Diese Kommunen waren an dem Projekt beteiligt (zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken).
Quelle: KomPass/Umweltbundesamt

Individueller Umgang mit den Folgen des Klimawandels

Für die Kommunen wurde im Rahmen des Projektes ein eigenes Kommunalprofil angelegt. Die Profile zeigen jeweils die Besonderheiten und Herausforderungen sowie die Aktivitäten im individuellen Umgang mit den Folgen des Klimawandels der einzelnen Kommunen auf.

Kommunalprofile