Förderprogramme

ein Haufen Kleingeld mit 1 Cent-Stück im Vordergrundzum Vergrößern anklicken
Für Anpassung an den Klimawandel können ganz verschiedene Förderprogramme greifen.
Quelle: Susanne Kambor

Anpassung an die Folgen des Klimawandels ist bereits heute wichtig. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und andere Bundesministerien unterstützen daher Projekte, die die Fähigkeit regionaler oder lokaler Akteure zur Anpassung an den Klimawandel stärken und die Forschung in diesem Bereich vorantreiben.

Förderung von Klimaanpassungsmaßnahmen

Das BMUB fördert im Rahmen des „Förderprogramms für Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel“ Projekte, die die Fähigkeit regionaler und lokaler Akteure zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels stärken. Dies kann durch Initiativen zu Aufklärung, Dialog und Beteiligung, aber auch durch Vernetzung und Kooperation geschehen. Das Förderprogramm richtet sich an Kommunen, Unternehmen, Bildungsträger und Vereine sowie sonstige Institutionen, die als Multiplikatoren bei der Bewusstseinsbildung, Informationsvermittlung und der Vernetzung von Akteuren wirken.

Gefördert werden:

  • die Entwicklung von Anpassungskonzepten für Unternehmen,
  • Bildungsangebote im Bereich der Anpassung an die Folgen des Klimawandels sowie
  • kommunale Leuchtturmvorhaben und interkommunale oder regionale Verbünde zum Aufbau von Kooperationen, der Erstellung von Konzepten zur Anpassung an den Klimawandel sowie deren Umsetzung.

Damit Klimaschutz und Anpassung eng miteinander verknüpft werden, fördert das BMUB insbesondere solche Vorhaben, die auch Zielsetzungen des Klimaschutzes unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Projektträger Jülich (PTJ) zum Thema Förderung.

Förderung im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundes

Da Kommunen wichtige Akteure sowohl beim Klimaschutz als auch bei der Anpassung an den Klimawandel sind, werden sie durch das BMUB besonders gefördert. Im Rahmen der novellierten Kommunalrichtlinie der Nationalen Klimaschutzinitiative werden sowohl Klimaschutzprojekte als auch strategische, vorbereitende Aktivitäten unterstützt, beispielsweise die Erstellung von Teilkonzepten zur Anpassung an den Klimawandel. Außerdem kommt Kommunen seit 2013 der neue Förderbaustein „Teilkonzept klimagerechtes Flächenmanagement“ zugute, wenn sie ihre Klimaschutzstrategien um Anpassungserfordernisse in der Siedlungs- und Freiflächenentwicklung erweitern.

Weitergehende Informationen finden Sie auf:

Forschungsförderung zur Anpassung an den Klimawandel am BMBF

Die Entwicklung von tragfähigen Strategien und Lösungen für die Anpassung an den Klimawandel ist ein zentrales Aktionsfeld des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), das sowohl in der Hightech-Strategie der Bundesregierung als auch im BMBF-Rahmenprogramm Forschung für Nachhaltige Entwicklungen (FONA) aufgegriffen wird. Im Rahmen fokussierter Fördermaßnahmen sollen in Deutschland vorhandenes Wissen und Kompetenzen gebündelt und aufeinander abgestimmt werden. Potenzielle Nutzer werden dabei frühzeitig eingebunden.

Konkrete Maßnahmen, die das BMBF aktuell fördert, sind unter anderem:

•    KLIMZUG – Klimawandel in Regionen zukunftsfähig gestalten
•    MiKlip – Mittelfristige Klimaprognosen
•    Ökonomie des Klimawandels
•    Climate Service Center

Weitere Förderinitiativen

Neben den hier im Detail dargestellten Förderprogrammen haben Bund und Länder ganz unterschiedliche Fördertitel, die – explizit oder implizit – auch Anpassung an den Klimawandel fördern. Zudem können viele Förderprogramme, die nicht ausdrücklich zur Unterstützung von Klimaanpassung entwickelt wurden, die Entwicklung und Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen vorantreiben, unter anderem in der Landwirtschaft, im Wohnungs- und Städtebau oder im Küstenschutz.

Darüber hinaus haben auch andere Bundesressorts Förderprogramme, die die Anpassung an den Klimawandel unterstützen, beispielsweise das Programm zur Innovationsförderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) oder das Forschungsprogramm Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Weitere Informationen zu den Förderprogrammen des Bundes können Sie in der Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) recherchieren.

Die Förderprogramme des Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (2014-2020) unterstützen anpassungsrelevante Projekte in dem Handlungsfeld "Nachhaltige Risikovorsorge und Anpassung an den Klimawandel". Auf der Website des EU-Kommunal-Kompass finden Sie weitere Informationen und eine Förderdatenbank.