Metalle im Feinstaub

Metalle liegen in der Luft überwiegend nicht gasförmig, sondern angelagert an Staubpartikel vor. Durch Einatmen dieses Staubes entsteht ein gesundheitliches Risiko, denn einige Stoffe wie Arsen, Cadmium oder Nickel sind krebserregend.

Die europäische Richtlinie 2004/107/EC regelt unter anderem die Messung und Beurteilung der Staubinhaltsstoffe Arsen, Cadmium und Nickel.

Blei als Inhaltsstoff im Feinstaub wird schon länger gemessen. Gesetzlich geregelt ist dies in der europäischen Luftqualitätsrichtlinie 2008/50/EC.

 

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Metall  Feinstaub  Luftqualität  Luftschadstoff