Kartendienst zur Abfallwirtschaft

Wie viel Haus- und Biomüll verursachen wir?

Die interaktive Grafik visualisiert alle Daten zum Abfallaufkommen in Deutschland. Wie viele Abfälle ein- und ausgeführt werden, lässt sich ebenso leicht erkennen.

Der Kartendienst erlaubt auch den globalen Vergleich. Bei den notifizierungspflichtigen Abfallein- und -ausfuhren kann man zum Beispiel sehen, dass Ein- und Ausfuhren überwiegend im gemeinsamen europäischen Markt stattfinden. So hat Deutschland 2014 mehr als 86.000 Tonnen aus Schweden importiert. Außereuropäische Staaten spielen nur eine untergeordnete Rolle, beispielsweise wurden 2014 in die Türkei keine Abfälle exportiert sowie aus den USA 1.900 Tonnen und aus Brasilien 167 Tonnen importiert.

 

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Abfall