Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Daten zur Umwelt

Aktuelle Daten, Trends und Bewertungen zur Umweltsituation in Deutschland

Wie sauber ist unsere Atemluft? Wie verschmutzt sind Deutschlands Flüsse und Seen? Belastet der Verkehr die Umwelt immer noch so wie vor zehn Jahren? Wie gehen wir mit den knapper werdenden Rohstoffen um? Wir informieren über den Umweltzustand in Deutschland. Zahlreiche Diagramme und Tabellen zeigen den Rückgang der Treibhausgase oder die negativen Effekte des Verkehrslärms auf den Menschen.

Die Daten und Trends werden durch fundierte Texte erläutert. Abgerundet wird das Angebot durch Lektüretipps und Links zu weiterführenden Informationsquellen.

Informationen zu den Schutzgütern wie etwa Klima, Luft, Boden, Wasser, aber auch natürliche Ressourcen geben einen Überblick über den Zustand der Umwelt. Darüber hinaus informieren wir über umweltbezogene Risiken für die menschliche Gesundheit. Daten über die Beanspruchung der Umwelt zum Beispiel durch den Verkehr, die Ver- und Entsorgungswirtschaft oder die privaten Haushalte zeigen wesentliche Belastungen, aber auch Entlastungen der Umwelt auf.

Dabei geben wir Antworten auf die Fragen „Wie geht es der Umwelt?“ beziehungsweise „Wie beansprucht der Mensch die Umwelt?“, „Was folgt daraus?“ und „Wie reagieren Politik, Wirtschaft und Gesellschaft?“

Die Rubrik „Wichtiges in Kürze“ informiert auf einen Blick über die zentralen Fakten zu einem Themenbereich.

Die hier versammelten Daten wurden aus Umwelt-Messprogrammen, statistischen Erhebungen, eigenen Berechnungen und Forschungsvorhaben zusammengetragen. Damit trägt das Umweltbundesamt zur aktiven und systematischen Unterrichtung der Öffentlichkeit über die Umwelt bei, wie sie das Umweltinformationsgesetz in der Fassung vom 22. Dezember 2004 fordert (§ 10 UIG).

Umwelt und Wirtschaft

Ausgaben für den Umweltschutz

Staat und Wirtschaft gaben im Jahr 2010 etwa 1,4 Prozent des Bruttoinlandsproduktes für den Umweltschutz aus. Damit setzte sich die relativ stabile Entwicklung der Umweltschutzausgaben fort. Der größte Teil der Ausgaben entfiel auf die Abfallentsorgung und den Gewässerschutz. weiterlesen

44
Klimawandel

Beobachtete und erwartete Klimafolgen

Die Folgen des Klimawandels in Umwelt und Gesellschaft werden zunehmend spürbar. Im Kompetenzzentrum Klimafolgen und Anpassung (KomPass) wurde ein Indikatorensystem entwickelt, das einen breiten Überblick über bereits beobachtete Klimafolgen gibt. Der erste Monitoringbericht zur DAS wird 2015 veröffentlicht. weiterlesen

37
Energiebereitstellung und -verbrauch

Kraftwerke

Für eine sichere Versorgung muss immer genug Strom im Netz vorhanden sein. Da sowohl Verbrauch wie auch Einspeisung schwanken können – etwa bei Solar- oder Windstrom –, muss es Kraftwerke geben, die gezielt für Grund-, Mittel- und Spitzenlast eingesetzt werden. Umweltfreundliche Kraftwerke sind besonders effizient, sie weisen einen hohen Wirkungsgrad und niedrige Kohlendioxid-Emissionen auf. weiterlesen

56
Land- und Forstwirtschaft

Ökologischer Landbau

Die Zahl der Betriebe sowie die bewirtschaftete Fläche des ökologischen Landbaus nehmen zu. 2013 betrug der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche an der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche 6,4 Prozent und ist damit noch weit vom 20-Prozent-Ziel der Bundesregierung entfernt. weiterlesen

53

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt