Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Daten zur Umwelt

Aktuelle Daten, Trends und Bewertungen zur Umweltsituation in Deutschland

Wie sauber ist unsere Atemluft? Wie verschmutzt sind Deutschlands Flüsse und Seen? Belastet der Verkehr die Umwelt immer noch so wie vor zehn Jahren? Wie gehen wir mit den knapper werdenden Rohstoffen um? Wir informieren über den Umweltzustand in Deutschland. Zahlreiche Diagramme und Tabellen zeigen den Rückgang der Treibhausgase oder die negativen Effekte des Verkehrslärms auf den Menschen.

Die Daten und Trends werden durch fundierte Texte erläutert. Abgerundet wird das Angebot durch Lektüretipps und Links zu weiterführenden Informationsquellen.

Informationen zu den Schutzgütern wie etwa Klima, Luft, Boden, Wasser, aber auch natürliche Ressourcen geben einen Überblick über den Zustand der Umwelt. Darüber hinaus informieren wir über umweltbezogene Risiken für die menschliche Gesundheit. Daten über die Beanspruchung der Umwelt zum Beispiel durch den Verkehr, die Ver- und Entsorgungswirtschaft oder die privaten Haushalte zeigen wesentliche Belastungen, aber auch Entlastungen der Umwelt auf.

Dabei geben wir Antworten auf die Fragen „Wie geht es der Umwelt?“ beziehungsweise „Wie beansprucht der Mensch die Umwelt?“, „Was folgt daraus?“ und „Wie reagieren Politik, Wirtschaft und Gesellschaft?“

Die Rubrik „Wichtiges in Kürze“ informiert auf einen Blick über die zentralen Fakten zu einem Themenbereich.

Die hier versammelten Daten wurden aus Umwelt-Messprogrammen, statistischen Erhebungen, eigenen Berechnungen und Forschungsvorhaben zusammengetragen. Damit trägt das Umweltbundesamt zur aktiven und systematischen Unterrichtung der Öffentlichkeit über die Umwelt bei, wie sie das Umweltinformationsgesetz in der Fassung vom 22. Dezember 2004 fordert (§ 10 UIG).

Abfall- und Kreislaufwirtschaft

Altbatterien

Batterien bestehen aus Wertstoffen wie Eisen, Stahl und Zink, sie können aber auch giftige Schwermetalle wie Quecksilber, Cadmium und Blei enthalten. Um Mensch und Umwelt nicht durch Schwermetalle in Altbatterien zu gefährden und viele der wertvollen Rohstoffe wiederzugewinnen, müssen sie gesammelt und verwertet werden. Aktuell: 2011 wurden mehr Geräte-Altbatterien gesammelt als je zuvor. weiterlesen

49
Gewässerbelastung

Nordsee

Viele Einzugsgebiete der großen Nordseezuflüsse sind dicht besiedelt, stark industrialisiert und werden intensiv landwirtschaftlich genutzt. Sie sind damit Hauptquellen der Nähr- und Schadstoffbelastung für die Nordsee. weiterlesen

32
Umwelt und Gesundheit

Gesundheitsrisiko der Bevölkerung in Deutschland durch Feinstaub

Die durch Feinstaub für die Bevölkerung resultierenden gesundheitlichen Folgen werden durch Schätzung der Krankheitslast ermittelt. Die Ergebnisse dienen u.a. zur Bewertung der Effekte von Luftreinhaltemaßnahmen. Die vorliegenden Schätzungen kommen zu dem Ergebnis, dass in Deutschland im Zeitraum 2007 bis 2012 im Mittel jährlich etwa 46.000 vorzeitige Todesfälle durch Feinstaub verursacht wurden. weiterlesen

0
Energie als Ressource

Bestandsveränderungen im Energiebereich

Energieträger wie Kohlen, Erdöl oder Erdgas und daraus hergestellte Produkte wie Heizöl werden preis- und nachfrageorientiert beschafft und verbraucht. Diese Bestandschwankungen beeinflussen neben der Konjunktur und der Temperatur den ausgewiesenen Primärenergieverbrauch für das jeweilige Jahr. weiterlesen

31
Gewässerbelastung

Fließgewässer

Nur acht Prozent unser Fließgewässer befinden sich in einem guten oder sehr guten ökologischen Zustand – dem Ziel, das die Europäische Union für das Jahr 2015 vorgegeben hat. Gründe dafür sind der vielfältige Gewässerverbau und zu hohe Nährstoffeinträge. Die Belastung mit Schadstoffen sank zwar, bei einzelnen Schwermetallen, Pestiziden oder Arzneimitteln besteht aber weiterhin Handlungsbedarf. weiterlesen

46

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt