Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Projekte

Collage verschiedener Projekte
© Umweltbundesamt

So verschieden die Ideen, Prozesse, Materialien, Ausdrucksmittel und Formauffassungen der Künstlerinnen und Künstler sind, die ihre Werke im UBA gezeigt haben – sie gaben wichtige Anstösse zu neuer Wahrnehmung und neuem Denken im Zusammenhang mit den Leitzielen unserer Arbeit: dem Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen, der Verantwortung für künftige Generationen und nachhaltiger Entwicklung.

Diese Begrifflichkeiten selber aber spielten dabei kaum eine Rolle.

Ein Eisbär in der kanadischen Hocharktis im Frühling. Über dem Foto liegt eine grafische Spirale als Symbol für die Ausstellung "Arktische Spirale".

Arktische Spirale

30.01. bis 02.03.2014Die Arktis ist eine der wenigen noch intakten Naturregionen der Erde. Hier finden sich wilde, ursprüngliche Landschaften, die durch ihre Klarheit, Stille und Weite bestechen. Doch die rasante technologische Entwicklung des Menschen hat Folgen für die Arktis. Allen Anzeichen zufolge erwärmt sie sich deutlich schneller als der Rest des Planeten. Bis Ende des Jahrhunderts könnte… weiterlesen

279
Schwarz-weiß-Aufnahme eines Gebirges, darin in Rot: ein Rahmen, mit dem die Künstlerin einen Abdruck des Bodens macht.

Das Erdschollen-Archiv

14.11. bis 18.12.2013Klimawandel, Urbanisierungsprozesse in den Entwicklungsländern und anderswo, der Hunger nach Rohstoffen und Energie sowie der Verbrauch an natürlichen Ressourcen wirken sich entscheidend auf das Landschaftsbild aus. Betty Beier, bildende Künstlerin und Bildhauerin, setzt verschwindenden Landschaften ein Zeichen der Erinnerung. Für ihre Studie „Das Erdschollen-Archiv“ begleitet… weiterlesen

260
Collage zum Kulturforum Dessau 2013

Der Weg eines T-Shirts rund um den Globus

Das UBA und das Anhaltische Theater Dessau veranstalten im Rahmen der Dessauer Kulturwoche erstmals ein gemeinsames Projekt, das den Themenkomplex „Nachhaltigkeit und Globalisierung″ mit den Mitteln der Bühne reflektiert. Unter dem Titel „(Un)-Gerechtigkeiten – Ein inszenierter Weltmarkt″ werden Mitarbeitende des UBA am 4. September um 15 Uhr im Forum ihres Dessauer Amtssitzes eine szenische Insta… weiterlesen

152
Collage aus alten Möbeln und Zeitungen als "logo" für das Utopische Institut

Das Utopische Institut

Wie werden wir in Zukunft leben? Und wie sieht die Stadt von morgen aus? Die Frage, wie sich Gesellschaft versteht, hat eine große Wirkung auf die Form, die Entwicklung und das Zusammenleben in den Städten. „Das Utopische Institut“ von Christoph Ziegler eignet sich den Stadtraum an als Ort für sozialen Austausch und künstlerische Interaktion. Sein nomadisches Installationsprojekt bietet einen Zwis… weiterlesen

241

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt