Informatiker/in

Für unser Fachgebiet I 2.7 „Herkunftsnachweisregister (HKNR) für Strom aus erneuerbaren Energiequellen“ mit Dienstsitz in Dessau-Roßlau - Bauhausstadt im Dessau-Wörlitzer Gartenreich - suchen wir eine/n Informatiker/in.

Das Umweltbundesamt (UBA) ist Anlaufstelle in nahezu allen Fragen des Umweltschutzes. Es arbeitet für den Schutz von Wasser, Boden und Luft und an den übergreifenden Themen Umwelt und Gesundheit, Klimaschutz und Energie, Verkehr sowie Abfall und Fragen des technischen Umweltschutzes. Als Bundesoberbehörde gehört das UBA zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Für unser Fachgebiet I 2.7 „Herkunftsnachweisregister (HKNR) für Strom aus erneuerbaren Energiequellen“ mit Dienstsitz in Dessau-Roßlau - Bauhausstadt im Dessau-Wörlitzer Gartenreich - suchen wir eine/n


Informatiker/in


Das Arbeitsverhältnis beginnt so bald wie möglich und ist unbefristet.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen solche Bewerbungen ein, wird im Einzelfall geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.


Ihre Aufgaben:

  • Betreuung und Überwachung der mittels EDIFACT/GPKE ablaufenden Datenaustauschprozesse im HKNR und Regionalnachweisregister
  • Fehlerbehebung durch nachrichtenscharfe Analyse
  • Aufbau der Marktkommunikation mit den Marktpartnern mittels EDIFACT/GPKE im Rahmen der regionalen Stromkennzeichnung
  • Entwicklung von Test-Szenarien und Durchführung von Softwaretests in enger Zusammenarbeit mit den Softwareentwicklern zur Implementierung und Verbesserung der EDIFACT-Schnittstelle
  • direkte mündliche und schriftliche Kontaktaufnahme mit Marktpartnern des HKNR und Regionalnachweisregisters
  • gegebenenfalls manuelle Beschaffung und Erfassung von Stammdateninformationen und Messwerten und Eingabe in das System
  • Vornahme von Datenclearings
  • Dokumentation der Softwareprozesse und ihre Weiterentwicklung im HKNR und im Regionalnachweisregister in Bezug auf die EDIFACT-Marktkommunikation
  • Monitoring und Umsetzung der gegebenenfalls halbjährlichen Änderungen der Vorgaben zu elektronischen Marktkommunikation, Teilnahme an deren Erstellung


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-FH, Bachelor) der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbare Studiengänge
  • Kenntnisse im Umgang mit der EDIFACT–Marktkommunikation, möglichst im energiewirtschaftlichen Kontext (GPKE, WiM, GeLi-Gas)
  • Erfahrung in der Anwendung von XML, AS2 und AS4
  • Kenntnisse in den Datenaustauschprozessen, Datenerfordernissen und Marktakteuren der Energiewirtschaft (vor allem Elektrizitätsversorger und Verteilernetzbetreiber) sind wünschenswert
  • Erfahrung im Aufbau und im Umgang mit datenbankgestützten IT-Anwendungen
  • schnelle Auffassungsgabe, Teamfähigkeit
  • Bereitschaft, sich in schnell weiterentwickelnde IT-Prozesse einzuarbeiten
  • Bereitschaft zur manuellen Bearbeitung des Datenimports und Interesse am Umgang mit Zahlen und Daten
  • hohes Maß an Zuverlässigkeit, Eigenverantwortung und Engagement
  • Kommunikationsfähigkeit und Serviceorientierung
  • Bereitschaft zur Fortbildung


Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen im Rahmen flexibler Arbeitszeiten einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer wissenschaftlichen Behörde. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Dotierung: Entgeltgruppe 10 TVöD (Tarifgebiet Ost)
Kenn.-Nr.: 36/I/17   
Bewerbungsfrist: 24.10.2017 (Bewerbungen, die nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehen [Eingangsstempel des UBA], können nicht mehr berücksichtigt werden.)

Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilen Ihnen Herr Michael Marty unter 0340 2103-2249 oder Herr Christian Herforth unter 0340 2103-3273.

Förderliche Vordienstzeiten/einschlägige Berufserfahrung können ggf. im Einzelfall innerhalb der Entgeltgruppe auf die Stufenzuordnung angerechnet werden. Das UBA übernimmt bei Vorliegen aller persönlichen und rechtlichen Voraussetzungen die Zahlung von Reisekosten, Trennungsgeld sowie Umzugskosten gemäß Bundesreisekostengesetz (BRKG), Trennungsgeldverordnung (TGV) und Bundesumzugskostengesetz (BUKG).

Das UBA gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und ist bestrebt, Unterrepräsentanz zu beseitigen. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte in schriftlicher Form an die Bewerberbetreuung des UBA oder senden sie per E-Mail (Anhang als PDF-Datei und möglichst nicht größer als 3 MB) an bewerbung [at] uba [dot] de. Bitte geben Sie die Kenn-Nr. an. Das UBA begrüßt Bewerbungen auf umweltfreundlichem Papier.

Bewerberbetreuung des Umweltbundesamtes

Postfach 1406
06813 Dessau-Roßlau
Deutschland

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden